Um Voranmeldung wird gebeten

Rendezvous mit Arnsberg: Stadtführungen dürfen wieder stattfinden

Die öffentlichen Stadtführungen durch Arnsberg finden wieder statt.
+
Die öffentlichen Stadtführungen durch Arnsberg finden wieder statt (für Vollbild oben rechts klicken).

Unter Einhaltung der gültigen Corona-Schutzmaßnahmen geht es wieder los: Die öffentlichen Stadtführungen durch Arnsberg dürfen wieder stattfinden.

Arnsberg - Los geht es Freitag, 11. Juni,um 20 Uhr mit der Themenführung „Kloster, Bier und Schinkel“.

Hier erfahren Interessierte wie erst die Mönche des Klosters und später die preußischen Beamten Arnsberg prägten und veränderten und welche Bauwerke noch heute von dieser Zeit erzählen. Treffpunkt ist das Hirschberger Tor / Klosterstraße. Der Verkehrsverein bittet um Voranmeldung. Der Preis beträgt acht Euro pro Person inklusive Chorherrentropfen.

Reise zu den Grafen, Kurfürsten und Preußen

Weiter geht es am Samstag, 12. Juni. Um 14.30 nimmt der Stadtführer alle Gäste mit auf eine Reise zu den Grafen, Kurfürsten und Preußen. Kurzweilige Erzählungen und interessante Fakten geben einen Einblick in die über 1.200-jährige Geschichte Arnsbergs von der ersten urkundlichen Erwähnung bis in die heutige Zeit. Treffpunkt ist Neumarkt / Ecke Steinweg. Um Voranmeldung wird gebeten. Der Preis beträgt hier vier Euro pro Person.

Anmeldungen sind per E-Mail möglich unter info@arnsberg-info.de oder unter Tel. 02931/4055. Bei allen Führungen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die persönlichen Angaben zur Kontaktnachverfolgung verpflichtend.

Weitere Führungen

Weitere Führungen finden sich in der Broschüre „Rendezvous in Arnsberg“, die im Verkehrsverein Arnsberg kostenfrei ausliegt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare