Zahlreiche Informationen locken am 18. September auf den Neheimer Marktplatz

„Rollatortag“ in Neheim

Am 18. September findet der „Rollatortag NRW“ statt.

Auf dem Marktplatz in Neheim findet am Freitag, 18. September, von 10 bis 14 Uhr der „Rollatortag NRW“ statt.

Organisiert wird der Rollatortag vom Seniorenbeirat der Stadt Arnsberg, der Fachstelle Zukunft Alter und der RLG, unterstützt durch eine Apotheke, ein Sanitätshaus und die ehrenamtlichen Busbegleiter.  Mit beteiligt ist auch die Polizei des HSK: Verkehrswacht und Kripo beraten mit speziellen Informationen gezielt ältere Bürger zum Thema Verkehrssicherheit und „Abzocke im Alter“.

Um Fahrgäste über den sicheren Umgang mit Rollatoren in Bus und Bahn zu informieren, findet am Freitag, 18. September, in über 20 Städten der „Rollatortag NRW“ statt. Unter der Schirmherrschaft von NRW-Verkehrsminister Groschek lädt die RLG ihre Kunden zu einem abwechslungsreichen Programm in Neheim ein. Gemeinsam mit zahlreichen lokalen Partnern möchte das Verkehrsunternehmen praktische Hilfestellung leisten und eine breite Öffentlichkeit für die besonderen Bedürfnisse von älteren Menschen in Bus und Bahn sensibilisieren.

Von 10 bis 14 Uhr bietet ein Sanitätshaus interessierten Fahrgästen einen kostenlosen Technik-Check für alle Rollatoren, praktische Übungen auf dem Rollator-Parcours und nach erfolgreicher Teilnahme den Rollator-Führerschein an.

Die Rollator-Nutzer erfahren auch, wie sie sich an den Haltestellen und beim Ein- und Ausstieg richtig verhalten und was es während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten gibt.

„Viele Menschen, die aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr gut zu Fuß sind, erobern sich mit einem Rollator viel Mobilität und Freiheit zurück“, erklärt Olaf Teuber von der RLG. „Nach unserer Erfahrung gibt es aber immer wieder Unsicherheiten, wie man sich mit einer fahrbaren Gehhilfe in Bussen und Bahnen richtig verhält, um heil und gesund ans Ziel zu kommen.“ Oftmals aus Unwissenheit passieren Unfälle, beispielsweise durch die Nutzung des Rollators als Sitzgelegenheit während der Fahrt. Im Rahmen des Rollatortages NRW möchten RLG und die Busbegleiter die Fahrgäste fit machen für eine sichere Fahrt mit Bus und Bahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare