Streit mit Vorgeschichte

Schwerverletzte bei Schlägerei: Gruppe prügelt mit Holzlatten auf zwei Männer ein

Bei einer Schlägerei in Hüsten wurden am Donnerstag zwei Männer schwer verletzt. Eine sechsköpfige Gruppe hatte mit Holzlatten auf sie eingeprügelt.
+
Bei einer Schlägerei in Hüsten wurden am Donnerstag zwei Männer schwer verletzt. Eine sechsköpfige Gruppe hatte mit Holzlatten auf sie eingeprügelt. (Symbolfoto)

Bei einer Schlägerei in Hüsten wurden am Donnerstag zwei Männer schwer verletzt. Eine sechsköpfige Gruppe hatte mit Holzlatten auf die beiden eingeprügelt. Es gibt eine Vorgeschichte zu der Auseinandersetzung.

Hüsten - Die Schlägerei ereignete sich nach Angaben der Polizei am Donnerstag gegen 20.45 Uhr am Berliner Platz in Hüsten. Nach Zeugenaussagen waren acht Personen aus zwei Parteien daran beteiligt. 

Sechs der Beteiligten hätten demnach mit Holzlatten auf zwei 23- und 19-jährige Männer aus Arnsberg eingeschlagen. Die beiden jungen Männer wurden dadurch schwer verletzt, der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Die Täter flüchteten nach der brutalen Attacke mit zwei Autos. Ein Beteiligter aus der Schlägergruppe soll laut Polizei ein 27-Jähriger aus Arnsberg sein. 

Schlägerei in Hüsten: Holzlatten-Attacke hat Vorgeschichte

Wie die Polizei berichtet, gibt es offenbar eine Vorgeschichte zu der Schlägerei in Hüsten: Am Mittwoch sei es nämlich schon einmal zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Parteien gekommen. Der 27-jährige Arnsberger sei den 23- und 19-jährigen Männern begegnet, woraufhin eine "verbale Auseinandersetzung" entstanden sei, die allerdings vorerst beendet wurde. 

Später am Mittwoch seien die drei Männer in der Engelbertstraße in Neheim erneut aufeinandergetroffen. Dabei sei es zu einer ersten körperliche Auseinandersetzung zwischen dem 27-Jährigen sowie dem 23- und dem 19-Jährigen gekommen. Zeugen schritten laut Polizei allerdings ein und beendeten den Streit, bei dem der 27-Jährige leicht verletzt worden sei. 

Schlägerei in Hüsten: Polizei leitet Strafverfahren ein

Der Streit in mehreren Akten gipfelte dann in der Schlägerei in Hüsten, die für die beiden 23- und 19-jährigen Männer mit schweren Verletzungen im Krankenhaus endete. "Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an", teilt die Polizei abschließend mit.  

Einen handfesten Streit gab es kürzlich auch in einem Baumarkt in Meschede: Ein 78-jähriger Kunde wollte partout keinen Einkaufswagen benutzen - und geriet deshalb mit einem Security-Mitarbeiter aneinander. In einem Mescheder Supermarkt schlug ein Schnaps-Dieb eine Mitarbeiterin mit der Faust auf den Kopf, die Polizei nahm den Mann später fest. Unglaublich war auch dieser Vorfall in Stockum: Ein Senior warf seinen Gehstock auf einen jungen Fahrradfahrer, der daraufhin stürzte und sich verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare