1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Arnsberg

Schnell sein lohnt sich: So können Bürger mit limitierter Shoppingcard sparen

Erstellt:

Kommentare

Shoppingcard Arnsberg Tatjana Schefers
Die Arnsberger Stadtmarketingmanagerin Tatjana Schefers freut sich über die Möglichkeit, mit dem Kauf der Arnsberger Shoppingcard eine Vor-Ort-Unterstützung für Handel und Gastronomie anbieten zu können. © Stadt Arnsberg

Mit einer limitierten Sonderedition der Shoppingcard möchte die Stadt Arnsberg Handel und Gastronomie unterstützen und Bürgern einen Mehrwert bieten.

Arnsberg - Für 25 Euro einkaufen, aber nur 20 Euro zahlen – die Arnsberger Shoppingcard macht’s möglich.  Bürger erhalten den rabattierten Einkaufsgutschein ab Freitag, 15. Oktober, nur in der Stadtbibliothek Neheim in der Marktpassage und in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins Arnsberg während der üblichen Öffnungszeiten.

Für den Kauf gilt: Pro Kunde werden maximal zwei Gutscheine ausgegeben. Schnell sein lohnt sich, denn die Rabattaktion ist auf 10.000 Gutscheine limitiert. Das Angebot gilt entsprechend nur, solange der Vorrat reicht. „Wir als Stadt Arnsberg möchten den Neustart mitgestalten, wir sehen uns als Partnerin für Akteure aus Handel und Gastronomie. Diese Aktion soll den besonders durch die Pandemie betroffenen Branchen unterstützen und gleichzeitig einen konkreten Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger bewirken“, so Stadtmarketingmanagerin Tatjana Schefers.

Die Arnsberger Shoppingcard ist in über 80 Geschäften und Restaurants einlösbar. Eine aktuelle Übersicht der teilnehmenden Betriebe in der Stadt Arnsberg gibt es hier: https://www.arnsberg.de/einkaufen/shoppingcard.php

Übrigens: Interessierte Händler, Dienstleister und Gastronomen, die gerne bei der Arnsberger Shoppingcard mitmachen möchten, können sich jederzeit gerne im Stadtmarketing der Stadt Arnsberg melden bei Tatjana Schefers, Tel. 0 29 32/2 01 15 40, t.schefers@arnsberg.de.

Hintergrund

Der Rat der Stadt Arnsberg hat in seiner Sitzung im Juni beschlossen, den gesellschaftlichen Neustart in Arnsberg nach vielen Monaten der Corona-Pandemie mit weiteren Aktionen zu unterstützen. Die um 20 Prozent rabattierte Shoppingcard ist eine der Maßnahmen, die in diesem Rahmen auf den Weg gebracht wurden. Auf Initiative des Stadtmarketings soll die temporäre Rabattierung konkret dem örtlichen Handel und der Gastronomie zugutekommen.

Auch interessant

Kommentare