Falschparker werden abgeschleppt

Das sind die Sperrungen in der Neheimer Innenstadt wegen des Festzugs am Sonntag

+
Während des Festzugs am Sonntagnachmittag mit hunderten Teilnehmern sind die betroffenen Straßen gesperrt.

Neheim - An diesem Wochenende findet in der Neheimer Innenstadt das diesjährige Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist Neheim 1607 statt. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass es im Rahmen des großen Festzuges am kommenden Sonntag entlang der Festzugstrecke zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen kann.

Die Goethestraße wird für die Aufstellung des Festzuges bereits ab 13 Uhr komplett zwischen Werler Straße und Lange Wende für den Verkehr gesperrt. Das betrifft auch die Zufahrten in die Goethestraße aus dem Fresekenweg, dem Obenwerth, der Schillerstraße und der Langen Wende. 

In der Apothekerstraße ist für den Bereich zwischen Möhnestraße und Schwester-Aicharda-Straße am Sonntag ab 10 Uhr ein absolutes Halteverbot angeordnet. Ab 11 Uhr wird auch dieser Teil der Apothekerstraße für den Verkehr gesperrt werden. Die Verwaltung weist besonders darauf hin, dass die dort zu diesem Zeitpunkt noch abgestellten Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden. 

Um 13.45 Uhr werden dann alle Zufahrtsstraßen entlang der vorgesehenen Festzugstrecke für den Verkehr gesperrt, so dass auch keine Ausfahrt aus dem Parkhaus in der Goethestraße sowie von den Parkplätzen unterhalb des Johannes-Hospitals mehr möglich ist. Die Sperrmaßnahmen sind für die Sicherheit der Festzugteilnehmer wie auch der Zuschauer unbedingt erforderlich und werden bis maximal 16 Uhr andauern. 

Die Polizei, die Stadtverwaltung wie auch die Schützenbruderschaft bitten um Verständnis für diese umfassenden Sperrmaßnahmen und würden sich über viele Zuschauerinnen und Zuschauer entlang der Festzugstrecke freuen.

Weitere Informationen zum Festzugverlauf gibt es unter www.fest-in-neheim.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare