14 Vereine aus Arnsberg und Sundern freuen sich über jeweils 500 Euro

Sparkasse übergibt Spenden an Gewinner der PS-Los-Aktion

Viele glückliche Gesichter gab es jetzt bei der Übergabe der Spendenschecks der Sparkasse Arnsberg-Sundern, die anlässlich des Weltspartages Geld an die Vereine in der Region ausgeschüttet hatte. Foto: Rebecca Weber

Arnsberg/Sundern. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr hat die Sparkasse Arnsberg-Sundern auch 2016 anlässlich des Weltspartages die „PS-Los-Aktion“ gestartet. Unter ...

Arnsberg/Sundern.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr hat die Sparkasse Arnsberg-Sundern auch 2016 anlässlich des Weltspartages die „PS-Los-Aktion“ gestartet. Unter dem Motto „Gutes tun ist einfach“ erhielten die Sparkassenkunden die Macht und übernahmen die Rolle der Jury für die Weltspartagsspende.

Auch in der zweiten Auflage war die Aktion ein voller Erfolg, freut sich Petra Schmitz-Hermes von der Sparkasse, die in den zahlreichen Vorschlägen auch ein Indiz für ein reges Vereinsleben in den Stadtgebieten Arnsberg und Sundern sieht. „Mehr als 750 Rückmeldungen haben wir von unseren Kunden mit PS-Losen erhalten. Dabei wurden 250 einzelne Vereine vorgeschlagen.“ Die Kunden waren es auch, die durch Abgabe ihrer Stimme entschieden haben, welche Vereine am Ende eine Spende erhalten. Dabei ging es mitunter auch sehr knapp zu. „Viele Vereine haben ihre Mitglieder richtig mobil gemacht“, zeigte sich Petra Schmitz-Hermes begeistert. Am Ende freuten sich nun 14 Vereine aus Arnsberg, Hüsten, Neheim und Sundern über eine Spende von jeweils 500 Euro für ihre ehrenamtliche Arbeit:

Arnsberg: 1. Hospiz Raphael, 2. Kneipp Verein Arnsberg /Storchennest, 3. Frauenchor Rumbeck

Neheim: 1. Förderverein Freibad Neheim, 2. SV Bachum/Bergheim, 3. TuS Voßwinkel

Hüsten: 1. TuS Bruchhausen 02, 2. Freilichtbühne Herdringen

Sundern: 1. DLRG Ortsgruppe Langscheid, 2. Förderverein Friedhofskapelle Langscheid.

Darüber hinaus entschied das Los über je einen weiteren Gewinner aus jedem Gebiet. Sonderpreise in Höhe von ebenfalls 500 Euro gingen an den SGV Neheim (Neheim), die THW Helfervereinigung (Arnsberg), die Schützenbruderschaft Müschede (Hüsten) und die Jugendfeuerwehr der Stadt Sundern (Sundern).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare