Theaterstücke der Graf-Gottfried-Schulewerden auch dieses Jahr gedruckt 

Spende übergeben

Friederike Braun (3.v.li.) nahm von Stephan Köster (r.) von der Sparkasse einen Scheck über 1000 Euro entgegen. Wolfgang Rochna (li.) überreichte den Ordner mit den Theaterstücken.

Einen Scheck über 1000 Euro konnte die Graf Gottfried Grundschule beim Tag der offenen Tür entgegen nehmen. Stephan Kemper von der Sparkasse Arnsberg Sundern übergab den Scheck an Friederike Braun, die kommissarische Leiterin der Schule.

Zu einem Teil bleibt das Geld beim Förderverein der Schule, zum anderen wird das Geld für Druckkosten benötigt. Seit 1998 gibt es Theateraufführungen über die Wald-Schenkung des Grafen Gottfried. Diese zu dokumentieren hat sich SeniorTrainer Wolfgang Rochna zur Aufgabe gemacht. 19 Spiele sind bereits gedruckt worden, drei kommen in diesem Jahr dazu. „Das Stück wird immer wieder dem Geist der Zeit angepasst, um bei den Kindern auch das Verständnis und die Begeisterung dafür zu wecken“, erklärt Wolfgang Rochna, der nach diesem letzten öffentlichen Auftritt – dem Überreichen der Chronik an die Schulleiterin – in den Ruhestand tritt.

Rochna wies noch darauf hin, dass das Titelbild des überreichten Ordners aus einem Schülerwettbewerb heraus entstanden und preisgekrönt sei. Es werden 150 Ordner gedruckt und jeweils gegen eine Spende abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare