Stadt Arnsberg präsentiert Kulturprogramm

Diese Highlights warten im Herbst und Winter auf den Arnsberger Bühnen

Danceperados of Ireland Tanzshow Arnsberg
+
Nach einem erfolgreichen Kultursommer geht es direkt weiter mit einem abwechslungsreichen Kultur-Programm für die kommenden Herbst- und Wintermonate.

Mit Musik, Theater, Comedy und weiteren Events startet das neue Programm des Arnsberger Kulturbüros in die Herbst- und Wintermonate.

Arnsberg - Nach einem langen Kultursommer mit vielen gut angenommene Open-Air-Veranstaltungen locken nun neue Kulturangebote das Publikum wieder in die Spielhäuser Sauerland-Theater und KulturSchmiede, informiert die Stadt Arnsberg.

Mysteriös und geheimnisvoll beginnt am Samstag, 2. Oktober, die Spielzeit im Sauerland-Theater. Die MediaBühne Hamburg präsentiert „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“, eines der bekanntesten Werke der Weltliteratur, als multimediale Inszenierung ganz neu. Die Zuschauer werden visuell auf Großbildleinwand in das London des Jahres 1886 entführt. Dabei werfen sie einen Blick in die verruchten Viertel der Stadt, während Schauspieler live auf der Bühne die Figuren aus dem Manuskript stimmlich interpretieren.

„Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“

Der Rittersaal im Alten Rathaus wird am Sonntag, 24. Oktober, zur Kulisse für ein besonderes Konzert: Stefan Lex und Sigrid Althoff und Ensemble begeistern mit Highlights der Klassik. Wenige Tage später ist Rockpoet Heinz Rudolf Kunze am Donnerstag, 28. Oktober, mit alten und neuen Songs im Sauerland-Theater zu Gast.

Unterhaltung für die ganze Familie

Dort bietet am Samstag, 30. Oktober, das Musical „Dschungelbuch“ Unterhaltung für die ganze Familie. Im November schließen sich zwei Comedy-Highlights an mit Pawel Popolski und seinem Programm „Nach der Strich und der Faden“ am Freitag, 5. November, und Herbert Knebels Affentheater am Donnerstag, 11. November, ebenfalls im Sauerland-Theater.

Auf gleicher Bühne stellt das Teatron Theater am Samstag, 13. November, dem Publikum seine neueste Inszenierung „Zettelmann oder: Narro ergo sum – Ich erzähle, also bin ich“ vor. Zu gleich drei Terminen führt das Ensemble spielwerk-arnsberg ernsthaftes und tiefsinniges Schauspiel auf: Im Rahmen der Charity-Veranstaltung des Lions Club Arnsberg-Sundern zum 60-Jährigen Bestehen präsentiert es „Terror“ von Ferdinand von Schirach, jeweils Freitag, Samstag und Sonntag vom 19. bis 21. November.

Eine mitreißende Tanz- und Livemusikshow erwartet das Publikum am Mittwoch, 8. Dezember, mit den „Danceperados of Ireland“ und ihrer „Spirit of Irish Christmas Tour“. Zum Jahresausklang gibt es unterhaltsame Klassik mit „Die himmlische Nacht der Tenöre“ am Mittwoch, 29. Dezember.

Programm in der KulturSchmiede

Auch das Programm in der KulturSchmiede sorgt für Abwechslung: Die Reihe Teatron netto lädt zu neuen Lieder- und Vortragsabenden ein. Verblüffende Geschichten aus dem Leben erzählt Kabarettist Stefan Waghubinger am Mittwoch, 27. Oktober – manchmal böse und zynisch, doch immer irrwitzig komisch und warmherzig. Jazzliebhaber*innen kommen bei vier Vorstellungen von „Take5 Das Jazzfestival am Hellweg“ auf ihre Kosten.

Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen ist bereits angelaufen. Alle Informationen, Zeiten und das vollständige Kulturprogramm gibt es auf städtischen Homepage unter www.arnsberg.de/kultur/theater. Programmflyer liegen öffentlich an den bekannten Orten aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare