Während der aktuellen Hitzephase

Stadt Arnsberg ruft zum Bewässern der Straßenbäume auf

"Am Morgen oder am Abend, lieber alle paar Tage richtig gießen, als jeden Tag ein bisschen", so der Hinweis des städtischen Fachdienstes Grünflächen, der die Bürger um Mithilfe bei der Bewässerung der Stadtbäume bittet.
+
"Am Morgen oder am Abend, lieber alle paar Tage richtig gießen, als jeden Tag ein bisschen", so der Hinweis des städtischen Fachdienstes Grünflächen, der die Bürger um Mithilfe bei der Bewässerung der Stadtbäume bittet.

Arnsberg - Hitze und Trockenheit bedeuten für Bäume Stress, letztendlich können sie dauerhaft geschädigt werden. Die Stadt Arnsberg ruft daher die Bürger auf, in den kommenden heißen Tagen auch die Bäume im öffentlichen Raum zu bewässern. 

"Diese Bäume prägen zweifelsohne das Gesicht unserer Stadt. Die Bäume sind aber auch die Klimaanlage unserer Stadt. Die Blätter geben uns Sonnenschutz, gleichzeitig verdunsten sie mehrere hundert Liter Wasser am Tag und schaffen uns in heißen Sommern kühle Bereiche. Die Bäume tun also einiges für uns und daher sollten wir auch etwas für die Bäume tun", heißt es von der Stadtverwaltung.

Im Verhältnis zu den Sommern 2018 und 2019 ist der Sommer 2020 bisher nicht so heiß und trocken, was für die Vegetation im allgemein recht gut ist. Nun ist aber eine länger andauernde Hitzewelle mit hohen Temperaturen und massiver Trockenheit angekündigt. In dieser Zeit brauchen die Bäume Wasser.

"Helfen Sie Stadtbäumen durch die Trockenheit"

Die Technischen Dienste Arnsberg, Fachdienst Grünflächen|Forst|Friedhöfe würden es alleine nicht schaffen, alle Bäume zu versorgen. Daher appelliert der Fachdienst an die Bürger: "Helfen Sie den Stadtbäumen durch die Trockenheit, damit sie weiter Schatten spenden, die Straßen kühlen und begrünen können. Gießen Sie die Stadtbäume in Ihrer Straße! Beachten Sie hierbei bitte: Am Morgen oder am Abend, lieber alle paar Tage richtig gießen, als jeden Tag ein bisschen. Das Wasser muss tief in den Boden dringen, um die Wurzeln zu versorgen. Erst das Wasser versickern lassen und dann weiter gießen, sonst droht das Wasser ungenutzt abzufließen."

"Bewässerungssäcke" zerstört

Die Stadt Arnsberg hat bei den neu gepflanzten Bäumen an der Sauerlandstraße versuchsweise sogenannte „Bewässerungssäcke“ eingesetzt. Die Wirkung ist außerordentlich gut, jedoch wurden viele dieser Säcke durch Vandalismus zerstört. Von einem weiteren Einsatz auch im Innenstadtbereich wurde daher abgesehen.

In der Stadt Arnsberg gibt es innerorts 18.000 Straßenbäume. Hinzu kommen weitere Anlagenbäume und Baumgruppen, so dass insgesamt über 30.000 Bäume zu unterhalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare