Besonderes Highlight am Montag, 10. September

Steppenadler und andere Greifvögel werden auf der Hüstener Tierschau zu sehen sein

+
Imposante Greifvögel werden am Montag bei der Tierschau zu sehen sein.

Hüsten. Falknerin Sonja Senica aus Menden hat eine besondere Verbindung zu Tieren und freut sich anderen Menschen die Welt der Greifvögel näher zu bringen. Die Tiere und ihr Wohl stehen im Mittelpunkt. Steppenadler „Mascha“, der sibirische Uhu „Arktos“, der europäische Uhu „Charly“ und einige andere Greifvögel werden am Montag, 10. September, auf der Tierschau der Hüstener Kirmes zu sehen sein.

Die Vögel werden auf der Tierschau einen getrennten Bereich und jeweils eine Sitzgelegenheit mit Bewegungsmöglichkeit erhalten. Wobei man hier wissen muss, dass Greifvögel von Natur aus darauf trainiert sind Energie zu sparen. Ein Vogel sitzt in der Natur stundenlang auf einen Baum und fliegt nur auf, um Beute zu jagen. Der Bewegungsdrang ist daher bei Greifvögeln nicht so stark ausgeprägt, wie viele Menschen glauben.

Alle Infos zur Hüstener Kirmes gibt es hier.

Betreut werden die Greifvögel von Falknerin Sonja und ihrem Team. Es wird je nach Verfassung der Vögel für Besucher der Tierschau möglich sein, gegen eine kleine Futterspende, ein Erinnerungsfoto mit den Tieren auf dem ledernen Falknerhandschuh zu machen.

Im Gespräch mit den Falknern können die Besucher viel über das Leben und die Gewohnheiten der Tiere erfahren. Finden kann man die Falkner beim Hegering Neheim-Hüsten direkt hinter der St. Petri-Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare