Kaiserin Sissi sorgt für Sperrungen

Straßensperrungen wegen Dreharbeiten für Kinofilm im Sauerland - das steckt dahinter

Straßensperrungen Herdringen Dreharbeiten
+
Dreharbeiten für den historischen Kinofilm „Sissi und ich“ sorgen für Straßensperrungen in Herdringen.

Wegen umfangreicher Dreharbeiten müssen im Stadtteil Herdringen ab Montag, 18. Oktober, einige Straßen gesperrt werden. Während der mehrtägigen Dreharbeiten sollen eine Ablenkung der Verkehrsteilnehmer verhindert und auch ungestörte Filmaufnahmen rund um das Herdringer Schloss ermöglicht werden.

Arnsberg-Herdringen – Die Beschilderung der gesperrten Strecken sowie der Umleitungen – sofern vorhanden – werden von einer Fachfirma nach den Vorgaben der Stadt Arnsberg ausgeführt.

Die Drehtage liegen zwischen dem 18. und 22. Oktober. Darüber informiert die Stadt Arnsberg.

Keine Durchfahrt möglich – Umleitung wird beschildert

Für einen Zeitraum von drei Tagen wird die Straße „Zum Herdringer Schloss“ voll gesperrt. Konkret von Montag, 18. Oktober, 6 Uhr, bis Mittwoch, 20. Oktober, 22 Uhr ist dort keine Durchfahrt möglich. Eine Umleitung des Verkehrs über die „Dungestraße“ sowie die „Märkische Straße“ wird beschildert. Jeweils zeitweilig voll gesperrt wird die Straße „Habbeler Weg“ für Intervallaufnahmen von jeweils drei bis fünf Minuten. Die temporären Vollsperrungen sind am Montag, 18. Oktober, zwischen 8 und 20 Uhr, sowie am Freitag, 22. Oktober, zwischen 10 und 20 Uhr geplant. Für die kurzen Zeiträume wird keine Umleitung angeboten.

Für den (land- und forstwirtschaftlichen) Verkehr temporär gesperrt werden muss am Montag, 18. Oktober auch ein Wirtschaftsweg ab „Gut Stiepel“ entlang einer Strecke am „Bieberbach“. Für die kurzzeitigen Intervalle zwischen drei und fünf Minuten im Zeitraum zwischen 8 und 20 Uhr wird auch hier keine Nutzung möglich sein. Danach ist der Weg wieder befahrbar.

Hintergrund der Dreharbeiten

Hintergrund der Dreharbeiten ist ein historischer Kinofilm, der unter dem Titel „Sissi und ich“ von den letzten Lebensjahren der österreichischen Kaiserin und ihre Reisen durch Europa erzählen soll. Für eine Station dieser Reise nach England wurden von der Film-Firma das Schloss Herdringen mit der angrenzenden Kulisse als geeignet befunden und ausgewählt.

Die Stadt Arnsberg bittet die Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohner um Verständnis für die Sperrungen im Verkehrsraum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare