Wasserschaden im Sauerlandtheater - Highlights von Komik bis Oper

Theaterprogramm 2018 vorerst in das Kulturzentrum Neheim-Hüsten verlegt

Die irische A-capella-Formation „Anuna“ mit „The Celtic Spirit“ ist am Sonntag, 22. April, zu Gast im Kulturzentrum. Foto: Michael McGlynn

Arnsberg. „Singing and dancing in the Rain…“ – im vergangenen Kunstsommer hat das Element Wasser bei der Tanzperformance „Flussgeflüster“ eine beeindruckende Rolle gespielt. Mitte November hatten allerdings Wasserfluten, bedingt durch einen Defekt der Sprinkleranlage, alle Aufführungen im benachbarten Sauerland-Theater unmöglich gemacht. Und das kurz vor dem 50. Geburtstag des in der Stadt und der Region beliebten Theaters.

„Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt“ wurde zur neuen Herausforderung. Da das Kulturbüro Künstler und Zuschauer nicht im Regen stehen lassen wollte, wurde nach einer Alternative gesucht und mit dem Kulturzentrum ein Ersatzspielort gefunden. So konnte das Organisationsteam fast alle für das nächste Halbjahr geplanten Aufführungen in das Kulturzentrum am Berliner Platz verlegen. Dieses bietet bis zu 590 Zuschauern Platz. Das neue Kultur-Programm für die kommenden Spielzeit von Januar bis Juni 2018 im Kulturzentrum und der KulturSchmiede liegt ab sofort in den Stadtbibliotheken, Bürgerbüros und anderen bekannten Stellen im Stadtgebiet aus.

Im Kulturzentrum wird es zu Jahresbeginn am Sonntag, 14. Januar, himmlisch mit der „Nacht der Tenöre“. Am Donnerstag, 25. Januar, rocken Artisten und Musiker mit „Rock The Circus“ die Bühne und verwandeln das Kulturzentrum in eine alles elektrisierende Zirkuswelt. Weitere Show- und Musik-Highlights sind: „Night of Dance“ am Samstag, 10. Februar, „New York Gospel Stars“ am Samstag, 10. März, und die irische A-capella-Formation „Anuna“ mit „The Celtic Spirit“ am Sonntag, 22. April.

Kabarett live wird am Samstag, 24. März, mit Jürgen Becker geboten. Mit einem Augenzwinkern präsentiert der Kölner sein neues Programm „Volksbegehren“. Am Samstag, 2. Juni kommt auf Einladung des Caritasverbandes Arnsberg-Sundern die Winterberger Kabarettistin Karin Berkenkopf ins Kulturzentrum. Als „Frieda Braun“ mischt sie das Publikum mit „Sammelfieber“ auf. Diese Benefizveranstaltung ist zugunsten der Palliativarbeit und Sterbe- und Trauerbegleitung.

Auch in der KulturSchmiede sind Kabarett, Musik und Comedy angesagt. Am Samstag, 20. Januar, gastiert hier Frederik Köster, die Jazzgröße aus dem Sauerland, mit einer musikalischen Hommage an seine Heimat. Am Samstag, 27. Januar, stellt William Wahl sein neues Soloprogramm „Wahlgesänge“ vor. Am Montag, 19. und Dienstag, 20. Februar, darf das Publikum Fritz Eckenga bei der exklusiven Vorpremiere einmal ganz persönlich nehmen. Ein musikalisches Wiedersehen gibt es mit den „Sweathearts“, Sonntag, 18. Februar, und „The Cannons“, Donnerstag, 1. März. Natürlich sind auch der Arnsberger Folkclub und der Jazzclub Arnsberg wieder in der KulturSchmiede zu Gast.

Info: Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.arnsberg.de/kultur/theater.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare