Treffsicher in Punkte gefochten

Christoph Eggenstein-Deimel, Sabrina Landgraf, Donata Hauswirth und Dominik Backs (v.l.) kämpften beim Hagener Degen-Cup. Foto: SK

Vier Fechter vom TV Neheim sammeln beim Hagener Cup Ranglistenpunkte

Neheim. (SK)

Beim stark besetzten internationalen "Hagener Degen-Cup", einem Ranglistenturnier für die Altersklasse der "Aktiven" (ab 19) starteten diesmal gleich vier Fechter vom TV Neheim.Innerhalb der Damen-Degen-Konkurrenz fochten Sabrina Landgraf, die Rang 13 und Donata Hauswirth, die es ins Finale der besten Acht und dort einen guten sechsten Platz erzielte. Donata Hauswirth verlor im Viertelfinale zuletzt nur äusserst knapp aber achtbar mit 13:15 gegen die spätere Turniersiegerin Lina Schneider vom Neußer Sportverein. Sechs zusätzlich gewonnene Ranglistenpunkte sicherten ihr aber so Rang Drei auf der aktuellen westfälischen Rangliste.

Bei den Herren erwischte Christoph Eggenstein-Deimel eine schwere Vorrunde, wo er nicht so punkten konnte, wie erhofft. Eine dadurch ungünstige Indexplatzierung für die sich anschliessende 32er KO-Runde, bescherte ihm dann zusätzlich schwere Gegner. Konnte er anfangs noch den wesentlich höher gesetzten Quernheimer Max Noetzel schlagen, so konnte er sich in den anschliessenden Gefechten nicht mehr durchsetzen. Gegen den Franzosen Jean Guers war dann aber Endstation. Trotzdem bedeutete Endplatzierung 23 Ranglistenpunkte und Rang Zwölf auf der aktuellen Westfälischen Rangliste. Neu im Feld der erfahrenen "Aktiven", war der erst 17-jährige Junior Dominik Backs. Ebenso wie Sabrina Landgraf konnte er hier wertvolle Turniererfahrungen sammeln.

In der 32er-KO schied er zuletzt unglücklich knapp mit 14:15 aus und belegte Platz 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare