Überholvorgang endet mit schwerem Verkehrsunfall

Arnsberg. Auf der Landstraße 735 zwischen Wenigloh und dem Abzweig zur Kreisstraße 2 ist es am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 7 Uhr überholte eine 25 Jahre alte Autofahrerin im Bereich einer Kurve einen 40-Tonnen Lkw, der vor ihr fuhr. Dabei hatte sie einen 20-jährigen Autofahrer übersehen oder aufgrund der Kurve nicht sehen können, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Es kam zum frontalen Zusammenstoß der beiden Autos, die anschließend noch gegen den nachfolgenden Lkw prallten. Die Zugmaschine mit Sattelauflieger wurde dadurch nach rechts in den Straßengraben gedrückt.

Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der zweite Autofahrer und der 30 Jahre alte Lkw-Fahrer konnten nach ambulanten Behandlungen das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Der entstandene Sachschaden dürfte bei deutlich über 30.000 Euro liegen. Der Lkw musste mit schwerem Gerät aus dem Straßengraben gezogen werden. Dafür musste die Landstraße 735 von 7 Uhr bis etwa 12.30 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt werden. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt gegen die 25-jährige Autofahrerin wegen fahrlässiger Körperverletzung und des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare