Zwei Unfälle in 1 1/2 Stunden

Hubschrauber zweimal in kurzer Zeit im Einsatz: Radfahrer (12) und Biker (50) bei Stürzen schwer verletzt

Bei Unfällen in Arnsberg und Holzen wurden am Mittwoch ein Radfahrer und ein Motorradfahrer schwer verletzt. Rettungshubschrauber waren im Einsatz.
+
Bei Unfällen in Arnsberg und Holzen wurden am Mittwoch ein Radfahrer und ein Motorradfahrer schwer verletzt. Rettungshubschrauber waren im Einsatz. (Symbolbild)

Innerhalb von eineinhalb Stunden kamen am Mittwoch im Stadtgebiet Arnsberg zweimal Rettungshubschrauber zum Einsatz. Ein 12-jähriger Radfahrer und ein 50-jähriger Motorradfahrer wurden bei Stürzen schwer verletzt.

Arnsberg/Holzen - Der erste Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr in Arnsberg. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 12-jähriger Junge mit seinem Fahrrad einen Waldweg, der von der Straße „Promenade“ abführt.

„Der Arnsberger verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte“, schildert die Polizei den Unfallhergang. Bei dem Unfall in Arnsberg erlitt der 12-Jährige, der laut Polizei keinen Helm trug, schwere Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Junge in ein Krankenhaus geflogen.

Unfälle in Arnsberg und Holzen: Motorradfahrer stürzt in Linkskurve

Eineinhalb Stunden später musste die Luftrettung erneut das Stadtgebiet Arnsberg ansteuern. Ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Fröndenberg war kurz vor 20 Uhr auf der L682 bei Holzen gestürzt.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann mit seinem Zweirad auf der Landstraße in Richtung Holzen unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad verlor und stürzte. Der Fröndenberger verletzte sich bei dem Unfall bei Holzen schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die L682 war für die Zeit der Unfallaufnahme nach Polizeiangaben komplett gesperrt. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Rettungshubschrauber sind in den vergangenen Wochen fast schon Stammgast im Sauerland. Allein in der vergangenen Woche steuerte die Luftrettung dreimal Unfallorte in der Region an. Im Bikepark in Winterberg stürzte ein 26-Jähriger mit seinem Fahhrad und verletzte sich schwer. Ein 15-Jähriger BMX-Fahrer stürzte zwischen Assinghausen und Wiemeringhausen ohne Fremdeinwirkung und erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. In Winterberg kollidierte ein Motorrad mit einem wendenden Auto, der Fahrer und seine Sozia wurden von der Maschine geschleudert und schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare