77-Jährige gerät in den Gegenverkehr

Schlimmer Frontal-Crash: Zwei Frauen bei Unfall schwer verletzt

+
Bei einem Unfall auf der Loholtstraße in Holzen wurden zwei Frauen schwer verletzt.

Holzen - Schwerer Verkehrsunfall am Mittwoch in Holzen: Eine 77-jährige Frau geriet mit ihrem Auto in den Gegenverkehr und krachte frontal in den Wagen einer 66-Jährigen. Beide Frauen wurden schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich Angaben der Polizei zufolge gegen 11.15 Uhr auf der Loholtstraße in Holzen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr die 77-jährige Autofahrerin die Straße in Richtung Ortskern. 

Dann passierte das Unglück: "Aus bislang unbekannten Gründen geriet ihr Auto in den Gegenverkehr", berichtet die Polizei. Dabei krachte der Wagen frontal in das Auto der 66-jährigen Frau, die der 77-Jährigen entgegenkam. 

Unfall in Holzen: Rettungsdienst bringt Verletzte ins Krankenhaus

Die beiden Frauen aus Arnsberg wurden laut Polizei bei dem Unfall in Holzen schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. "Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden", teilt die Polizei mit. 

Ein schwerer Unfall ereignete sich in dieser Woche auch in Stemel: Dort war ein 46-Jähriger ebenfalls mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten und musste reanimiert werden. In Bruchhausen wurde ein Kind fast von einem Streifenwagen angefahren. Die Polizei ermittelt daher nun gegen die eigenen Kollegen. Ein schreckliches Unglück ereignete sich am Sorpesee: Dort wurde ein zunächst vermisster Taucher tot aus dem Wasser geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare