Bei Neheim

Toyota kracht in Leitplanke: A46 nach Unfall wieder frei

Nach einem Unfall auf der A46 bei Neheim kommt es zu Stau auf der Autobahn und weiteren Strecken rund um Hüsten.
+
Nach einem Unfall auf der A46 bei Neheim kommt es zu Stau auf der Autobahn und weiteren Strecken rund um Hüsten. (Symbolbild)

Auf der A46 bei Neheim kam es am Freitagmittag zu größeren Verkehrsbehinderungen. Dort hatte es einen Unfall gegeben. Mittlerweile ist die Autobahn wieder frei.

Update, 15.14 Uhr: Die A46 bei Neheim ist nach einem Unfall am Mittag wieder vollständig für den Verkehr freigegeben. Die Unfallstelle zwischen den Anschlussstellen Neheim-Süd und Neheim wurde in der Zwischenzeit geräumt, sodass die Sperrung der gesperrten Fahrstreifen aufgehoben werden konnte. 

Daraufhin lösten sich die Staus auf der Autobahn selbst und auf den Nebenstrecken auf.

Unfall auf der A46 bei Neheim: Toyota kracht in Leitplanke - Autobahn blockiert

Erstmeldung von 14.13 Uhr: Neheim - Nach Angaben der Autobahnpolizei Dortmund passierte auf der A46 in Richtung Werl kurz nach 12.30 Uhr ein Alleinunfall. Ein Toyota war zwischen den Anschlussstellen Neheim-Süd und Neheim in die Leitplanke gekracht. 

Die A46 sei daraufhin kurzfristig voll gesperrt worden, weil die Fahrbahn der Autobahn blockiert gewesen sei, erklärte ein Polizeisprecher. Mittlerweile werde der Verkehr allerdings über den Seitenstreifen an der Unfallstelle bei Neheim vorbeigeleitet. 

Unfall auf der A46 bei Neheim: Stau auf Autobahn und Nebenstrecken

Durch den Unfall gibt es auf der A46 - und auf den umliegenden Straßen - größere Verkehrsprobleme. Laut Verkehr.NRW staut es sich auf der Autobahn in Richtung Werl bis hinter die Anschlussstelle Hüsten. Dort ist von einem Zeitverlust von 15 Minuten die Rede. Aber auch rund um die Anschlussstelle Hüsten gibt es Staus - sowohl auf der B229, die direkt zur A46 führt als auch auf der Bahnhofstraße und der Arnsberger Straße. 

Nach Angaben der Polizei sei mittlerweile ein Abschleppwagen an der Unfallstelle auf der A46 bei Neheim eingetroffen. Daher dürfte die Autobahn demnächst wieder komplett freigegeben werden. Der Fahrer des Toyota erlitt ersten Erkenntnissen zufolge einen Schock. 

Vor wenigen Tagen gab es einen weiteren Unfall auf der A46: Kurz vor dem Tunnel Uentrop kippte ein mit Holz beladener Lkw um. Der Fahrer wurde schwer verletzt, die Autobahn war stundenlang gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare