Ursache noch unklar

Auto überschlägt sich nach Zusammenstoß - zwei Schwerverletzte

+
Ein Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

[Update 14 Uhr] Rumbeck - Bei einem Unfall auf der Mescheder Straße im Arnsberger Ortsteil Rumbeck wurden am Donnerstagmorgen zwei Frauen schwer verletzt. Auch ein Ersthelfer zog sich Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 8 Uhr in "Hoffmanns Kurve", einer langgezogenen und abschüssigen Linkskurve. Die Einsatzkräfte wurden daraufhin unter dem Stichwort "Unfall mit eingeklemmter Person" alarmiert.

Wie Polizeisprecher Sebastian Held im Gespräch mit dem SauerlandKurier erklärte, ist es dort zu einem Zusammenstoß gekommen, an dem zwei Autos beteiligt waren. Eine 54-jährige Arnsbergerin war mit ihrem Fahrzeug in Richtung Arnsberg unterwegs, als es auf der Gegenfahrbahn zum Zusammenstoß mit dem Wagen einer 48-jährigen Arnsbergerin kam.

Beide Unfallbeteiligten und ein Ersthelfer verletzt

Dabei überschlug sich das Auto der 54-Jährigen und blieb auf dem Dach liegen. Sie wurde - ebenso wie die 48-Jährige - schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Darüber hinaus erlitt ein Ersthelfer leichte Verletzungen. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist laut Polizei noch unklar.

Die Mescheder Straße war für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge zwischen den Abzweigen "Triftstraße" und "Am Alten Kloster" bis etwa 10 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde währenddessen durch den Ort umgeleitet. Die beiden beteiligten Autos wurden abgeschleppt.

Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und mehreren Kräften der Wache Arnsberg, der Löschgruppe Rumbeck und des Löschzugs Oeventrop im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare