Vater und Tochter regieren

Uentroper Königsschießen wird zur Familiensache

+
Winfried Rath ist neuer König der Uentroper Schützen geworden und wird von Tochter Katharina als Königin begleitet.

Uentrop. So einiges an Geduld wurde am Sonntagvormittag den Mitgliedern des Schützenvereins Uentrop abverlangt: Erst nach einer einstündigen Feuerpause gab es zwei Entschlossene, die gemeinsam verabredet wieder unter die Vogelstange traten. Für Schießmeister Winfried Rath und seine Tochter Katharina war die Freude dann aber umso größer: Mit dem 112. Schuss holte sich Papa Winfried den Vogel und machte die Tochter zur Königin.

Bei schönstem Wetter waren die Uentroper Schützen angetreten, um auf der Tunnelplatte den neuen König unter sich zu ermitteln. Wurde erst noch munter auf den Vogel geschossen, meldeten sich bei den Schießmeistern schließlich immer weniger Aspiranten auf den Titel. Hauptmann Manfred Hochstein, der nach 28-jähriger Tätigkeit im Amt im März 2020 den Titel abgibt, sah sich genötigt, eine ernstes Wörtchen mit seinen Schützen zu sprechen. „Das ist das letzte Fest in meinem Amt als Hauptmann“, sagte Hochstein, und da möchte er noch einmal ein ordentliches Königspaar.

Das wäre nicht zustande gekommen, hätten sich nicht Winfried Rath und Tochter Katharina (28) auf die Abmachung eingelassen: Einer schießt und nimmt den Mitbewerber zum Mitregenten. Nach der Pause auf der Tunnelplatte war die Rechnung schließlich gut aufgegangen: Unter der genauen Beobachtung aller Festgäste wurde der Uentroper Vogel stark von den beiden unter Beschuss genommen, und schließlich machte Vater Winfried Rath alles für sich und Tochter Katharina klar. Eine lange Schlange von Gratulanten an der Vogelstange sah sich sichtlich erleichtert über die gefundene schöne Lösung.

Bei der Suche nach einem neuen Geck hatten die Uentroper Schützen schließlich auf das am Tag schon bewährte Konzept gesetzt. Als Geck holte sich der 64-jährige Uwe Bornemann den Titel. Bornemann ist Rentner und erfüllte sich im 50. Jahr seiner Mitgliedschaft bei den Uentroper Schützen noch einmal einen besonderen Wunsch. Schon vor 30 Jahren hatte Bornemann um das Amt der Königswürde gekämpft und diese auch bekommen. An seiner Seite begleitet ihn nun Tochter Laura Bornemann (32) durch die Regentschaft. Sie arbeitet als Personaldisponentin.

Vogelschießen in Uentrop

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare