Viele Ehrungen vergeben

Der Vorsitzende des Fanfarenkorps Neheim, Klaus Alteköster, wurde während der Jahresversammlung in seinem Amt bestätigt. Ebenso wie Geschäftsführer Gerd Rohe, Jugendleiterin Jennifer Henke und der zweite Kassierer Erwin Korte.

Alteköster begrüßte zuvor über 60 Mitglieder in den neuen Räumen der Pestalozzi Schule. Das Korps, das zurzeit 240 Mitglieder, davon 40 Aktive und zehn Jugendliche in der Ausbildung hat, absolvierte im letzten Jahr 30 öffentliche Auftritte.

Trotz des Wechsels in neue Räumlichkeiten wurden unter erheblichen Mehraufwand 40 Proben durchgeführt. Über 25 Jahre hatte das Korps im alten Vereinsheim am Schleifmühlenweg in Neheim seine Vereinstätigkeiten durchgeführt. Durch viele Umstände (Lärmbelästigung, Baufälligkeit des Gebäudes) und durch einen tragischen Unfall endete diese Ära. Dem verletzten Jugendlichen einer anderen Probeband wurde noch einmal das Mitgefühl ausgesprochen.

Ära im alten Vereinsheim beendet

Neu in den Vorstand wurden Isabel Schulte als zweite Schriftführerin und Kevin Babucke als Beisitzer gewählt. Mit dem erst 17-jährigen David Babucke haben die Fanfaren einen sehr engagierten neuen Korpsleiter gewählt.

Bei den Ehrungen stand mit 55 Jahren Friedhelm van der Weyenberg an der Spitze der Jubilare, gefolgt von Gerd Rohe und Rudi Rach mit 40 Jahren. Außerdem Jürgen Dobbert und Volker Tepel (beide 35 Jahre); Michael und Ruth Michalski junior (30); Dirk Hoffmann und Melanie Zwingmann (20); Anke Alteköster, Jessica Nilsson, Astrid Wobben und Silke Volpert (15) und Monika Romberg (10).

Für aktive Spieltätigkeit wurden Ruth Michalski und Melanie Zwingmann vom Volksmusikerbund ausgezeichnet. Aus der Hand des Ehrenvorsitzenden Dieter Steinberg erhielt Geschäftsführer und Kassierer Gerd Rohe die Ehrenurkunde und Goldnadel für 40 Jahre aktive Tätigkeit in der Volksmusik.

Dieter Steinberg bedankte sich im Namen der Senioren und passiven Mitglieder beim Vorstand und den Aktiven Musikern für ihren Einsatz im Verein und die hervorragende Jugendarbeit. Die Ehrenmitglieder Dieter Steinberg, Albert Gördes, Hans Schulte, Heinz Blömer, Herbert Plümper, Hans Kienast, Gerd Rohe, Horst Wenning, Hans-Werner Borowski erhielten Ehrenadeln des Vereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare