1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Arnsberg

Vier Siege beim Fernsehturmlauf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Dortmunder Westfalenpark waren die Läufer des LAC Veltins Hochsauerland wieder erfolgreich. Foto: SK
Im Dortmunder Westfalenpark waren die Läufer des LAC Veltins Hochsauerland wieder erfolgreich. Foto: SK

Läufer aus Oeventrop und Neheim dominieren

Oeventrop/Neheim. (SK)

Beim traditionellen Fernsehturmlauf im Dortmunder Westfalenpark konnten die Läufer des LAC Veltins Hochsauerland gute Platzierungen erlaufen.Im Lauf der Schüler M9 über 1100 Meter siegte Jan Buenfeld in 4:09 Minuten. Mit 4:37 Minuten lief Kilian Schneider auf Platz Drei. Melissa Thiel gewann die W9 über 1100 Meter in 4:19 Minuten vor ihrer Vereinskollegin Isabell Reimann in 4:23 Minuten. Dominik Thiel siegte über 1630 Meter bei den Schülern M12 in 5:27 Minuten. Zurück in der Erfolgsspur ist auch Sarah Sommer. Sie gewann den Lauf der Schülerinnen W15 über 1630 Meter in 5:23 Minuten. In der weiblichen Jugend A konnte sich Sandra Schulz über 3260 Meter mit 12:07 Minuten auf Platz Zwei vorarbeiten. Christian Scharf lief mit 10:02 Minuten über die 3260 Meter auf Platz Zwei, Rang Fünf ging an Christoph Hilger in 10:53 Minuten. Tillmann Ruland lief 11:26 Minuten und erreichte Platz Sechs, direkt vor Benjamin Habranke in 11:44 Minuten. Der B-Jugendliche Daniel Schulz konnte durch sehr gute 10:48 Minuten in seiner Altersklasse Platz Zwei über 3260 Meter belegen. Im Hauptlauf über 10.000 Meter, dem Kronencup, lief Christoph Pöttgen vom TV Calle auf Platz Fünf in 36:19 Minuten. In der Schülerklasse M8 liefen Florian Vielhaber mit 4:57 Minuten über die 1100 Meter lange Strecke auf Platz Fünf, Antonius Schulz kam mit 5:28 Minuten auf Platz Sechs. Bei den Schülerinnen W8 konnte sich über 1100 Meter Ann-Christin Sommer auf Rang Fünf in 4:54 Minuten. platzieren. Rang Acht ging an Hannah Köster in 5:21 Minuten Elisa Geitz wurde in 5:42 Minuten Elfte. Über 1630 Meter ging die Strecke bei den Schülern M11. Hier wurde Julius Schneider Sechster in 6:24 Minuten, direkt vor Kevin Zimmermann, der 6:47 Minuten benötigte. Sophia Sommer belegte Platz Sechs über 1630 Meter bei den Schülerinnen W12 in 6:36 Minuten. 5:44 Minuten war das Ergebnis für Frauke Rupp, damit belegte sie Platz Fünf in der Schülerinnenklasse W13.

Auch interessant

Kommentare