Großer Preis von Arnsberg-Voßwinkel am Sonntag

Ab heute vier Tage volles Programm bei den Voßwinkeler Reitertagen

Die große Anlage ist vor den Reitertagen auf Vordermann gebracht worden und im Vorfeld wurde in die Erneuerung des Hauptspringplatzes 30.000 Euro gesteckt. Bernd Müller, Heinrich Hausschulte, Jaqueline Fritz und Marietta Senske zeigen den sanierten Hauptspringplatz auf dem Gelände in Voßwinkel. Foto: Gaby Decker

Voßwinkel. Der Reitverein Voßwinkel ist für den Besucher- und Sportleransturm bestens gerüstet. Es wird vom 30. August bis zum 2. September Reitsport der Spitzenklasse geboten. „Obwohl es immer schwieriger wird, um nicht zu sagen fast unmöglich, Leute aus dem ganz obersten Feld dieses Sportes für unser Turnier zu gewinnen. Deren Zeitplan ist so eng getaktet, dass für ein in ihren Augen so ländliches Turnier keine Zeit ist“, macht der Erste Vorsitzende Bernd Müller klar.

Ein weiterer, nicht unerheblicher Aspekt des Turniers ist die Sicherheit von Mensch und Tier. Da die Bundesstraße 7 unmittelbar an das Reitgelände grenzt und Pferd und Mensch diese Straße queren müssen, wird vorübergehend eine Tempo 30-Zone eingerichtet. Außerdem sind für das Überqueren der Straße ein Zebrastreifen und eine Ampelregelung vorgesehen. „So haben wir die Möglichkeit, die gegenüberliegenden Wiesen für großräumige Parkflächen zu nutzen. Außerdem können die Stallzelte auf der anderen Seite der Straße leicht und sicher erreicht werden“, erklärt Bernd Müller. 

Mit einem sehr guten Nennungsergebnis starten die Voßwinkler am Donnerstag, 30. August, um 8.30 Uhr in das lange Reitsportwochenende. Den Auftakt machen die jungen Pferde. In Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M führen die Reiter ihre bis zu sieben Jahre alten Pferde an den Sport heran. Abschluss am Donnerstag ist eine Springprüfung der Klasse L. 

Der Freitag startet um 8.30 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse M, um 13.15 Uhr geht es dann im ersten S-Springen des Turniers um den Sieg. Der Samstag beginnt um 8.30 Uhr mit einer Qualifikation zur Sparkassen-Trophy 2018, eine Springprüfung der Klasse A. Im weiteren Verlauf findet ein S-Springen, die Wertungsprüfung zur Sparkassen Trophy und ein M-Springen statt, bevor um 16 Uhr das von der Wrede Industrieholding und der Volksbank Sauerland präsentierte Championat von Arnsberg, ein S-Springen mit Siegerrunde, entschieden wird. In diesem Springen spendet der Lions-Club Neheim-Hüsten für jede fehlerfreie Überwindung des Lions-Club-Sprungs einen Betrag an eine gemeinnützige Einrichtung. Das Springen endet mit einem anschließenden Stechen nach der Uhr. Der Sonntag startet ebenfalls um 8.30 Uhr mit einem M-Springen. Im Anschluss findet neben einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S eine Springprüfung derselben Klasse statt. Sportlicher Höhepunkt der Voßwinkler Reitertage ist der von der Trio Lightning Group und der Stock Hallenbau GmbH präsentierte Große Preis von Arnsberg-Voßwinkel, eine Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen. Ab 15 Uhr kämpfen die Reiter hier um 15.000 Euro. 

Zum Ende des Turniers dürfen noch einmal die Nachwuchsreiter an den Start. Ein Mannschafts-Kostümspringen, das im vergangenen Jahr beim Publikum sehr gut angekommen ist, bildet den Abschluss der Voßwinkler Reitertage 2018. Eine Jury wird für die originellsten Kostüme Bonussekunden vergeben, die natürlich erheblich zu dem Sieg beitragen können. Es gibt Preisgelder in Höhe von 300 Euro, 150 Euro, und 50 Euro. In diesen Tagen gibt es in Voßwinkel nicht nur Pferde und Reiter zu sehen. Am Samstagabend findet ab 20 Uhr die große Partynacht im Festzelt statt (Eintrittskarten für 6 Euro gibt es unter anderem bei den Bäckereien Coerdt und Greve sowie der Volksbank in Voßwinkel). Auf die Kinder wartet Vossis Kinderland mit Hüpfburg, Bällebad und Bastelstand und natürlich auch das Ponyreiten. Außerdem gibt es wieder die Ausstellermeile, ein kulinarische Angebot und Musik von der holländischen Band „Sputterkearls“. Der Eintritt zum Turniergelände ist tagsüber frei. 

Mehr unter www.vosswinkeler-reitertage.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare