In und vor der Schützenhalle

Gleicher Ort, neues Konzept: Rumbecker Schützen richten 16. Weihnachtsmarkt aus

Der „hohe Besuch“ von Nikolaus und Knecht Ruprecht wird der Höhepunkt für die kleinsten Besucher des Rumbecker Weihnachtsmarktes sein.

Rumbeck - Für den 16. Rumbecker Weihnachtsmarkt haben sich die Organisatoren einige Neuerungen einfallen lassen: Die Schützengesellschaft Rumbeck-Stadtbruch, die den Markt am Samstag, 7. Dezember, in der Schützenhalle und auf deren Vorplatz ausrichten, haben der Traditionsveranstaltung ein neues Konzept verpasst.

Das werden die Besucher gleich auf den ersten Blick erkennen, wenn sie ab 14 Uhr in die Halle kommen: Mittelpunkt des Marktes wird erstmals ein rund fünf Meter hoher Weihnachtsbaum in der Mitte der Halle sein. Die Verkaufs- und Aktionsstände, an denen die Aussteller wieder Handarbeiten, Geschenk- und Dekoartikel, Schmuck, Liköre, Marmeladen und vieles mehr anbieten, wandern vom Mittelteil auf die Seitenflügel. Um den großen Tannenbaum wird die Cafeteria aufgebaut, damit die Besucher bei Kaffee und Kuchen das ganze Ambiente des Weihnachtsmarktes erleben können.

Aber nicht nur das: Auch das Rahmenprogramm auf der Bühne wird von den Plätzen in der Cafeteria aus bestens zu sehen sein. Traditionell treten die beiden Rumbecker Chöre, der Frauenchor und der gemischte Chor „Half Past Six“, am Nachmittag auf – diesmal mit musikalischer Begleitung. Zudem sorgt ein Alleinunterhalter für die passenden weihnachtlichen Klänge während des Markttrubels. Höhepunkt für die kleinsten Besucher wird am späten Nachmittag die Weihnachtsgeschichte mit anschließendem „hohen Besuch“ von Nikolaus und Knecht Ruprecht sein. 

Hier gibt es eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte im Sauerland

Für alle, die sich nach einem ausgiebigen Bummel über den Markt stärken wollen, haben die Organisatoren vorgesorgt: Neben der Cafeteria gibt es einen Imbissstand mit frischen Reibeplätzchen und mehr. Zudem werden auf dem Vorplatz passende Heißgetränke wie Glühwein, in der Halle aber auch Kaltgetränke angeboten. Die große Tombola verspricht wie jedes Jahr zahlreiche attraktive Preise. Am Abend klingt der Markt mit der bewährten Weihnachtsdisco in der Schützenhalle aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare