Zahlreiche Medaillen

Mit dieser Mannschaft trat der SV Aegir beim Schwimmfest in Meschede an.

Neun Schwimmer der Wettkampfmannschaft des SV Neptun Neheim-Hüsten nahmen am 39. Neujahrsschwimmfest teil, welches der befreundete SSV Meschede auf der 25-Meter-Bahn im Mescheder Hallenbad ausrichtete. Neben dem Ausrichter und den Neptuner waren noch weitere 13 Mannschaften vertreten.

Die neun Neptuner mussten 30 Mal auf den Startblock und errangen zehn Mal Edelmetall. Dabei erzielte das Team vier Gold- (zweimal Dana Greulich, einmal Alina Kuhlmann und einmal Debora Maria Messina), vier Silber- und zwei Bronzemedaillen. Die weibliche viermal 50 Meter Lagenstaffel in der Besetzung Dana Greulich, Maike Mönnighoff, Laura Luisa Greulich und Maya Blume, erzielte einen hervorragenden zweiten Platz und damit eine neue Saisonbestzeit. Oben drauf gab’s noch 15 neue persönlihe Rekorde und 16 neue Saisonbestzeiten. Insgesamt waren die beiden Trainer Alexandra Maiworm und Kai-Oliver Augustini sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.

Für den Arnsberger Verein SV Aegir schickte Trainer Holger Meyer 19 Schwimmer an den Start. Fabian Schulze (1998) holte den Pokal für die Punktbeste Einzelleistung (334 Punkte) seines Jahrgangs in 50m Brust. Bei den besten Einzelleistungen schnitten auch Lisan Schleimer (1998, zweiter Platz), Celine Meyer (1999, dritter Platz), Kira Vieth (2000, dritter Platz), Alina Rossa (2001, dritter Platz), Hendrik Schmied (2001, zweiter Platz) und Lennart Schmied (2002, zweiter Platz) gut ab.

Zu den fünf Goldmedaillen (Lisan Schleimer, Hendrik Schmied, Lennart Schmied, Fabian Schulze und Timo Schulte) kamen noch 18 Silber- und acht Bronzemedaillen sowie zwei Silbermedaillen für die Staffeln. Insgesamt waren alle erfolgreich und mit ihren Leistungen zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare