Zwei Fahrräder gestohlen

Arnsberg. In Neheim sind in den letzten Tagen zwei Fahrräder gestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen. Darüber hinaus wurde am Mittwoch eine Unfallflucht zur Anzeige gebracht.

Bereits am Dienstag stellte ein Mann um 19.15 Uhr sein Rad vom Typ Pegasus Solero SL an einem Fahrradständer an der Burgstraße ab. Er sicherte das schwarz/weiß lackierte Rad mit einem Schloss an dem Radständer und ging weg. Als er um 20.30 Uhr zurückkam, stellte er den Diebstahl fest. Da sich links und rechts vom Abstellort zwei Imbissstuben mit entsprechendem Publikumsverkehr befinden, ist die Chance, dass es Zeugen des Diebstahls gibt, recht groß. Personen, die entsprechende Beobachtungen machen konnten, wenden sich bitte mit diesen Informationen unter 02932/90200 an die Polizei Arnsberg.

Wie die Polizei berichtet, wurde am Mittwoch dann ein weiterer Raddiebstahl angezeigt. In der Zeit zwischen 7 und 15.30 Uhr hatte ein Mann seinen fahrbaren Untersatz auf dem Gelände der Post an der Stembergstraße abgestellt und mittels eines Schlosses an einem überdachten Fahrradständer gesichert. Auch dieser Radbesitzer stellte nach seiner Rückkehr fest, dass sein Rad von einem Unbekannten gestohlen worden war. Es handelt sich bei der Beute des Täters um ein schwarz/rotes Fahrrad des Herstellers Stevens. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl werden unter 02932/90200 an die Polizei Arnsberg erbeten.

Auch zu einer Verkehrsunfallflucht ist es am Mittwoch auf eben diesem Parkplatz der Post an der Stembergstraße gekommen. Ein schwarzer Jeep Grand Cherokee war dort in der Zeit ab 12.30 bis etwa 12.40 Uhr geparkt. In diesen wenigen Minuten wurde der Jeep in einen Unfall verwickelt, zu dem es vermutlich beim Ein- oder Ausparken eines anderen Fahrzeugs kam. Der Jeep wurde dabei vorne links beschädigt. Dort ist roter Fremdlack gefunden worden, was auf die Farbe des anderen Fahrzeugs hinweist. Um den Schaden in Höhe von geschätzten 2.000 Euro kümmerte sich der Verursacher aber nicht, vielmehr fuhr er unerlaubt von der Unfallstelle weg und lies den Besitzer des Grand Cherokee auf dem Schaden sitzen. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall oder dessen Verursacher geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Arnsberg unter 02932/90200 gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare