Pilger feiern Messe im Wald

15-köpfige Gruppe auf dem spirituellen Wanderweg von Kloster zu Kloster

Die Pilger sammeln sich zur Eucharistiefeier unter freiem Himmel auf dem Ostenberg. In seiner Predigt stellt Pater Maurus die Verbindung zu den beiden Ordensgründern her.
+
Die Pilger sammeln sich zur Eucharistiefeier unter freiem Himmel auf dem Ostenberg. In seiner Predigt stellt Pater Maurus die Verbindung zu den beiden Ordensgründern her.

Bestwig – 15 Pilger begaben sich jetzt auf den spirituellen Wanderweg von Kloster zu Kloster. Begleitet von Schwester Laetitia Müller, Pater Maurus Runge und Bruder Anno Schütte starteten sie um 10 Uhr am Bergkloster Bestwig. Am späten Nachmittag erreichten sie das Ziel, die Abtei Königsmünster in Meschede.

Unterwegs gab es zehn spirituelle Impulse. Zudem feierte die Gruppe unter freiem Himmel Gottesdienst. Pater Maurus erinnerte in der Predigt an die beiden Ordensgründer, Benedikt von Nursia und Maria Magdalena Postel. Sie legten viele Etappen zurück, um das Ziel einer Klostergründung zu erreichen. Daher stellt dieser Wanderweg auch eine Verbindung zu ihren Lebenswegen her.

Nächste geführte Wanderung am 6. September

Den spirituellen Wanderweg, der die beiden Klöster auf zwei Routen miteinander verbindet, gibt es bereits seit 2017. Jedes Jahr finden auch zwei geführte Wanderungen statt, die nächste am 6. September. Sie führt dann über die nördlichere Route von der Abtei Königsmünster zum Bergkloster Bestwig.

Die Einzelheiten zur Anmeldung werden noch über die örtliche Presse und auf der Internetseite von-kloster-zu-kloster.de bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare