Heimatbund auf Kulturfahrt

Besichtigung der Stadt Arnsberg mit der Probsteikirche

+
Einen spannenden Tagesausflug mit dem Heimatbund Bestwig, Olsberg und Arnsberg erlebten jetzt 35 Personen in Arnsberg.

Bestwig – Insgesamt 35 Personen der Heimatbünde von Bestwig, Olsberg und Arnsberg (Vereinsmitglieder und weitere interessierte Personen) aus der Gemeinde Bestwig und der Stadt Olsberg haben jetzt einen Tagesausflug nach Arnsberg gemacht.

Im Rahmen einer Führung durch die Probsteikirche und den Kreuzgang konnten Erkenntnisse über das Kloster Wedinghausen gewonnen werden. Nach einer Mittagspause war das Sauerlandmuseum die nächste Station. Dort wurde den Zuhörern die heimische Geschichte von der Altsteinzeit bis zur Gegenwart vorgestellt. Dabei wurde auch deutlich auf den Nationalsozialismus im Sauerland eingegangen.

Einblicke in die Geschichte Arnsbergs und des Klosters

In einem zuvor vereinbarten Treffen mit dem Heimatbund der Stadt Arnsberg stellten die Vorstandsmitglieder des Heimatbundes Arnsberg im restaurierten Klosterbierkeller den Heimatbund Arnsberg vor. Des Weiteren berichteten sie über schon abgeschlossene und zukünftige Projekte des Vereins. Zusätzlich wurden viele interessante Einblicke in die Geschichte Arnsbergs und des Klosters gegeben. Ein noch abschließend geplanter Stadtrundgang musste aufgrund des Regens ausfallen.

Die gemeinsame Jahresfahrten der Heimatbünde von Bestwig und Olsberg im Jahr 2020 wird dieses Mal vom Heimatbund Olsberg ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare