Glasscheiben eingeworfen

Nächtliche Zerstörungstour: Chaoten beschädigen mehrere Bushaltestellen

In Bestwig haben Unbekannte mehrere Bushaltestellen-Häuschen an der B7 beschädigt.
+
In Bestwig haben Unbekannte mehrere Bushaltestellen-Häuschen an der B7 beschädigt. (Symbolbild)

Bestwig - Unbekannte Chaoten haben am Wochenende mehrere Bushaltestellen an der B7 in Bestwig beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Taten wurden nach Angaben der Polizei vermutlich in der Nacht zum Sonntag begangen. Demnach seien die unbekannten Täter über die Bundesstraße 7 gezogen und hätten mehrere Bushaltestellen beschädigt. 

"Die Täter warfen an den Bushaltestellen "Alfert" und "Schulzentrum" die gläsernen Wartehäuschen ein. Zudem beschmierten sie die Häuschen", berichtet die Polizei. Die genaue Tatzeit sei nicht bekannt. 

Bestwig: Polizei bittet nach Sachbeschädigungen um Hinweise

Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291/90 200 entgegen. 

Auch in weiteren Fällen von Sachbeschädigungen sind die Ermittler auf Zeugenhinweise angewiesen: In Grönebach schmierten Unbekannte Hakenkreuze an eine Schutzhütte, darüber wurde der Staatsschutz informiert. Eine Kapelle war in Hüsten das Ziel von unbekannten Schmierfinken. In Finnentrop warfen mehrere Täter nachts Steine auf die Moschee.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare