22. Auflage

Bestwig im Gastgarten-Fieber - alle Fotos hier

+

Bestwig - Am Wochenende waren die Bestwiger und ihre Besucher aus den umliegenden Ortschaften wieder im Gastgarten-Fieber.

Jung und Alt, Groß und Klein war zum Ende des Sommers auf den Beinen, der sich diesmal leider als Beginn des Herbstes entpuppte, um das eine oder andere Schnäppchen in den am Sonntag geöffneten Geschäften oder an den Ständen vor dem Rathaus zu erhaschen.

Das Motto der Veranstalter „Besser in Bestwig“ lautete nämlich wieder „Ab durch die Läden“. Nunmehr zum 22. Mal hatte die Werbegemeinschaft alle Register gezogen, um ihren Gästen zwei Tage lang ein breit gefächertes, abwechslungsreiches Angebot zu bieten. Bereits am Samstagabend hieß es dann im größten „Biergarten der Region“ bei einem „Kühlen Blonden“, süffigen Cocktails und Live-Musik zu singen, tanzen und zu feiern.

„Amadeus“ sorgte trotz kühler Temperaturen mit der ganzen Bandbreite an stimmungsvoller und moderner Unterhaltungsmusik für beste Unterhaltung bis spät in die Nacht. Dazu Live-Musik von dem Shootingstar des Deutschen Schlagers Sonja Liebig, die stimmgewaltig mit ihren „Schnulzen“ das Publikum beeindruckte.

22. Bestwiger Gastgarten

Nach dem gelungenen Auftakt am Samstag ging es am Sonntag direkt weiter mit einem spannenden Mix aus Bummeln und Shoppen an den bunt gemischten Verkaufsständen, Old- und Youngtimer-Fahrten mit dem MSG Valmetal, sportlichen Attraktionen sowie mit handgemachter Live-Musik von „Mars“ auf der großen Bühne.

Der auserkorene Familientag stand trotz dem ein oder anderen Regenschauer unter einem guten Stern. Viele Bestwiger Geschäfte hatten eigens zum Gastgarten Uhr ihre Tore geöffnet und luden zum ausgiebigen Einkaufsbummel mit lukrativen Rabattaktionen ein. Für die begeisterten Besucher gab es aber nicht nur jede Menge Schnäppchen zu erhaschen.

Ausgiebige Fachberatungen, tolle Geschenkideen aus Kerzenwachs oder leckerer Honig aus eigener Herstellung überzeugten die Gäste aus der gesamten Umgebung. Der Rathausplatz als auch das Zentrum von Bestwig glich mit seinen zahlreichen Angeboten einer kunterbunten Freiluftgastronomie mit exzellenten Düften. Das Angebot reichte dabei von deftigem Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln über Kartoffelwaffeln mit Räucherlachs bis bin zu süßen Kuchenspezialitäten oder knackigen Bratwürstchen vor dem Edeka Markt Gerlach. Für alle Gaumenfreuden war das Passende im Angebot.

Zwischendurch ein erlesener Rotwein oder eine Tasse Kaffee und die gute Laune kannte keine Grenzen. Abr nicht nur die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten. Auch für die kleinen Gäste war so manche Überraschung im Angebot. Kinderschminken mit Silla Kunterbunt alias Silvia Burmann, Luftballon-Modellage mit Clown Pompitz, das Nostalgie-Karussell vor MMB oder auch Kartfahren mit dem AMC Velmede als auch Malen und Basteln rundeten das breit gefächerte Angebotsspektrum auf dem Bestwiger Gastgarten ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare