Hoffnung auf Hinweise

Riesige Umweltsauerei: 400 alte Reifen mitten in Wald im Sauerland entsorgt

In Bestwig haben Unbekannte 400 alte Reifen im Wald entsorgt. Gemeinde und Kreis hoffen auf Hinweise auf die Verursacher der illegalen Müllkippe bei Ostwig.
+
In Bestwig haben Unbekannte 400 alte Reifen im Wald entsorgt. Gemeinde und Kreis hoffen auf Hinweise auf die Verursacher der illegalen Müllkippe bei Ostwig.

Was für eine riesige Umweltsauerei: Unbekannte haben in einem Waldstück bei Bestwig rund 400 alte Reifen entsorgt. Der HSK hofft auf Hinweise - ansonsten bleibt die Gemeinde auf den Kosten für die Entsorgung sitzen.

Bestwig - Die Ausmaße dieser illegalen Müllkippe im Wald sind fast unvorstellbar: Rund 400 alte Reifen wurden in der vergangenen Woche in einem Waldgebiet zwischen Bestwig-Ostwig und Olsberg-Gevelinghausen entsorgt. Das teilte der Hochsauerlandkreis am Montag mit.

Der oder die unbekannte(n) Verursacher haben dazu großen Aufwand betrieben: Laut Kreisverwaltung fuhren er oder sie dazu fast drei Kilometer in das Waldgebiet „Im Hagen / Losenberg“. Einige Reifen seien von der Ablagerungsstelle mehrere hundert Meter den Abhang hinuntergerollt.

Bestwig: 400 alte Reifen im Wald bei Ostwig entsorgt - HSK hofft auf Hinweise

Weil die illegale Müllkippe auf dem Gebiet der Gemeinde Bestwig liegt, muss sie die Kosten für die Entsorgung der alten Reifen tragen - sofern kein Verursacher gefunden wird. Daher hoffen die Gemeinde Bestwig und der Hochsauerlandkreis auf Hinweise. Diese nimmt der Fachdienst 46 des HSK (Abfallwirtschaft/Bodenschutz) unter der Telefonnummer 0291/94-1610 entgegen.

Anhaltspunkte auf den oder die Verursacher könnten die Beschriftungen sowie seltene Exemplare unter den entsorgten Reifen geben. So lag auf der illegalen Müllkippe in Bestwig auch ein Reifen „General Grabber AT² M+S 225/75 R16“, der nach Auskunft eines Reifenhändlers relativ selten vorkomme, wie die Kreisverwaltung mitteilte. Auf einem Reifen sei der Schriftzug „MONI“ zu lesen gewesen.

Erst vor wenigen Wochen hatten Unbekannte auf einem Waldweg in Sundern etwa 200 alte Reifen entsorgt - offenbar aus dem landwirtschaftlichen Bereich, wie die Stadtwerke vermuteten. Ohnehin verzeichnen viele Städte und Gemeinden im Sauerland immer mehr Müll in der Natur, was den Mitarbeitern deutlich mehr Arbeit mache.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare