Abschlussetappe am Donnerstag

Zweiter Teil der Bestwiger Wanderwoche ist gestartet

+
Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Wanderwoche ist nicht erforderlich.

Bestwig - Teil Eins der Wanderwoche auf dem Bestwiger Panoramaweg im Rahmen des Deutschen Wandertages ist vorüber. Jetzt lädt die Tourist-Information Bestwig in Zusammenarbeit mit der Fremdenverkehrsgemeinschaft Ruhr-Valme-Elpetal und den Wandergasthöfen zum zweiten Teil ein. Los geht es am Dienstag, 9. Juli, um 10 Uhr.

Dienstag, 9. Juli, um 10 Uhr. Wanderführer Willy Raabe begrüßt die Wanderer auf dem Bahnhofsvorplatz an der Tourist-Information in Bestwig. Dann geht es auf die etwa 15 Kilometer lange Tour über Ostwig und Nuttlar bis nach Föckinghausen. Highlights an der Strecke sind der Steinbergkamin oder auch die Aussichtsplattform auf dem Sengenberg hoch über dem Ruhrtal. Das Waldhaus Föckinghausen sorgt für eine rustikale Mittagsrast in der Natur. Es gibt die Möglichkeit nach der Wanderung mit dem Bürgerbus wieder zum Bahnhof zurückzufahren.

Unter der Leitung vom Hotelier Josef Nieder wird die Wanderwoche dann am Mittwoch, 10. Juli, 10 Uhr fortgesetzt. Startpunkt ist dann der Wanderparkplatz in Föckinghausen. Diese durchaus anspruchsvolle Tour beinhaltet die Querung des Ruhrtales und wartet mit einer Besonderheit auf: Die rustikale Mittagsrast erfolgt an der Veledahöhle bei Velmede und bei Interesse kann die Höhle auch besichtigt werden. Die Gesamtstrecke beträgt auch an diesem Tag wieder circa 15 Kilometer.

Die letzte Etappe der diesjährigen Wanderwoche auf dem Bestwiger Panoramaweg wird vom Ranger Jörg Pahl geführt. Diese sechste Etappe startet am Donnerstag, 11 Juli, in der Dorfmitte von Wasserfall an der Infotafel. Um 9.38 Uhr fährt der Linienbus R72 ab Bahnhof Bestwig zum Startplatz in Wasserfall. Über den Stüppelberg geht es bis tief ins Elpetal. Bei dieser Tour wird Rucksackverpflegung empfohlen. Dafür ist dann eine Einkehr zum Abschluss der Wanderwoche im Biergarten in Ostwig vorgesehen.

Alle Interessierten sind zum Mitwandern eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen gibt es bei der örtlichen Tourist-Information unter Tel.: 0 29 04/71 28 10 oder unter www.bestwiger-panoramaweg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare