Bildungsfahrt nach Paris

48 Jugendliche nahmen an der politischen Bildungsfahrt nach Paris teil.

Unter dem Leitmotiv "deutsch-französische Geschichte" veranstaltete der Vereinsjugendausschuss des TV Germania Ostwig zum zweiten Mal eine politische Bildungsfahrt nach Paris.

Insgesamt 48 Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren besuchten Frankreichs Hauptstadt. "Auf der Parisfahrt machten wir uns auf die Spurensuche der Widerstandsbewegung der französischen Résistance", so Pletziger. Beeindruckend war der Besuch des "Simserhof", einer der größten Artilleriefestungen der Maginotlinie im Zweiten Weltkrieg. Neben dem geschichtlichen Schwerpunkt besuchten die Germanen auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie Schloss von Versailles, Eiffelturm und Sacre Coer. "Um auch in den nächsten Jahren hochwertige Bildungsfahrten anbieten zu können wird der VJA Ostwig eng mit der Münsteraner Studenteninitiative Weitblick (www.weitblicker.org) zusammenarbeiten", so Jugendleiterin Katharina Nübold. Die Studenteninitiative, die sich für die weltweite Bildung von Kindern und Jugendlichen einsetzt, wurde vom ehemaligen Vorsitzenden des VJA gegründet und ist mit mittlerweile über 100 Mitgliedern eine feste Institution an der Uni Münster.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare