"Wir brauchen euch hier"

Bürgermeister überreicht Abiturienten Heimvorteil-Boxen

+
Bürgermeister Ralf Péus freut sich, dass es auch in seiner Gemeinde die Möglichkeit gibt, ein Abitur zu machen. Den Absolventen am Berufskolleg Bergkloster Bestwig gratulierte er mit der Heimvorteil2go-Box. 

Bestwig.Bestwigs Bürgermeister Ralf Péus gratulierte den 45 Abiturienten des beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Bergkloster Bestwig zur allgemeinen Hochschulreife. Gemeinsam mit dem Bestwiger Wirtschaftsförderer Alexander Boer und der Auszubildenden Aileena Bergob überreichte er den Absolventen die „Heimvorteil2go“-Box mit nützlichen Produkten aus dem Sauerland.

„Wir freuen uns darüber, dass es auch in Bestwig die Möglichkeit gibt, ein Vollabitur zu machen. Aber wir wissen, dass jeder dritte Sauerländer seine Heimat nach dem Abitur oder der Ausbildung verlässt“, so der Bürgermeister. Es sei gut, andere Regionen und große Städte kennenzulernen: „Geht in die Welt. Aber vergesst das Sauerland nicht. Kommt wieder. Wir brauchen euch hier.“ In der Heimvorteil-Box, die die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Hochsauerlandkreises zusammenstellt und spendiert, befinden sich unter anderem eine Handy-Socke, Kühlpads, eine Rennradpumpe und sogar eine Dose Bier. „Alles Produkte aus der Region Südwestfalen, wo wir über 200 Weltmarktführer haben. Diese Region ist die zweitstärkste Wirtschaftsregion in unserem Bundesland. Wir haben hier viel zu bieten“, warb Ralf Péus für die Heimat.

Bei den Abiturienten kam das Geschenk gut an. Alle öffneten sofort die Kisten und wollten wissen, was darin zu finden ist. Und nicht wenige staunten darüber, was alles aus dem Sauerland kommt. Bildungsgangs-Leiterin Sabine Wegener bedankte sich bei der Delegation der Gemeinde Bestwig für ihren Besuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare