Kabarettprogramm: In zwölf Schritten zum Choleriker

„Das Hassknecht-Prinzip“

Choleriker Gernot Hassknecht kommt nach Bestwig.

Kultur Pur in Bestwig präsentiert am Sonntag, 2. Februar, um 19.30 Uhr Gernot Hassknecht mit seinem Programm „Das Hassknecht Prinzip – In zwölf Schritten zum Choleriker.“ im Bürger- und Rathaus Bestwig. Der Vorverkauf hat begonnen.

Bestwig.

Hassknecht hat vor allem durch seine Kommentare in der Heute-Show Kultstatus erlangt. In seinen ersten Sätzen kann er immer so liebevoll sein. Aber dann rastet er irgendwann aus. Entsprechend lautet sein Lebensmotto „Ein Tag ohne einen Ausraster ist ein verlorener Tag.“

Hassknecht gibt seinem Publikum Tipps für den richtigen Beschwerdebrief und Anleitungen zur perfekten Ernährung. Denn ein grundsätzlich unter Hochspannung stehendes Wesen erreicht man nur durch Nahrung, die auch Magen und Darm ausreichend reizt und nicht unter dem Begriff „Ausgewogenheit“ steht. „Seit wann brauchen wir im Steakhouse eine Salatbar?!“, fragt Hassknecht, nicht ohne gleich einen einleuchtenden Vergleich anzufügen: „Ich brauche beim Sex ja auch kein Kerzenlicht.“ Auch sonst lässt Gernot Hassknecht kein Thema aus.

Karten gibt es zum Preis von 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) im Vorverkauf in der Tourist-Info Bestwig, der Sparkasse Hochsauerland in Velmede und Adams Tabakstube in Meschede, über die Ticket-Hotline 0 29 04/71 28 10 oder ganz bequem zum Selber-Ausdrucken im Online-Shop unter www.kulturpur-bestwig.de.

Im kommenden Jahr feiert der Verein Kultur Pur in Bestwig sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Grunde werden viele „Hochkaräter“ aus Kabarett und Comedy erwartet. Bereits am Samstag, 18. Januar, kommt Tobias Mann mit seinem neuen Programm „Verrückt in die Zukunft“ ins Bestwiger Rathaus. Am Sonntag, 23. März, folgt Wilfried Schmickler mit seinem Programm „Ich weiß es doch auch nicht.“ Auch für diese Veranstaltungen gibt es jetzt schon Karten im Vorverkauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare