Besonderes Online-Angebot

Erster digitaler Weihnachtsmarkt in Bestwig eröffnet heute

Weihnachtsmarkt Bestwig digital online
+
Auf einen Weihnachtsmarkt wird in Bestwig nicht verzichtet: Die Werbegemeinschaft Besser in Bestwig reagiert auf die Pandemie mit einem besonderen Online-Angebot.

„Von drauß’ vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr“ – Mit diesen Worten des Gedichts von Theodor Storm eröffnete der Nikolaus den ersten digitalen Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“.

Bestwig - In Zeiten der Corona-Pandemie hatten sich die Organisatoren der Werbegemeinschaft etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Einen Weihnachtsmarkt im Buchformat, auf dem fast 50 Aussteller ihre zahlreichen Produkte, kulinarischen Köstlichkeiten, Dienstleitungen, Weihnachtsangebote, Rabattaktionen, Überraschungen, Gutscheine und vieles mehr anbieten.

„Wir haben uns ganz viele Gedanken gemacht, wie wir in diesen schweren Zeiten von Covid-19 unseren Mitgliedern als auch anderen Teilnehmern eine Plattform bieten können, auf der sie ihre vielfältigen Angebote und Geschenke bis Heiligabend präsentieren und verkaufen können“, freut sich Burkhard Hogrebe, zweiter Vorsitzender der Werbegemeinschaft Bestwig, über die gelungene Idee. Die neue Form des Weihnachtsmarktes gibt es ab heute fast sechs Wochen lang bis Heiligabend in digitaler Form auf der Homepage www.besser-in-bestwig.de sowie auf den Seiten der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“ in den sozialen Netzwerken.

Alphabetisch geordnet, präsentieren die Aussteller so auf dem adventlich gestalteten Markt ihre Angebote mitsamt zahlreichen Fotos. Angefangen mit Weihnachtsartikeln, Spielzeug, Duftlampen, Bettwäsche über Kosmetikprodukte, Frisuren, Möbel, Schmuck, Mode und Taschen bis hin zu Werkzeugen, Massagen, Beauty-Behandlungen oder auch Fotoshootings. Für die Damen- als auch Herrenwelt hat der erste digitale Weihnachtsmarkt sehr viel zu bieten. Vergünstigungen in Sachen energetische Dachsanierung oder auch anwaltlicher und steuerlicher Beratung gehören genauso zum Repertoire wie Weine, Bio-Kaffee, delikate Speisen oder der Christstollen.

In diesen ungewöhnlichen Zeiten mussten wir uns einfach etwas einfallen lassen.

Olaf Badelt

„In diesen ungewöhnlichen Zeiten mussten wir uns einfach etwas einfallen lassen. Durch Corona und den Onlinehandel haben die Einzelhändler vor Ort Einbußen erlitten. Darum haben wir die Idee mit dem digitalen Weihnachtsmarkt von Jörg Liese dankbar aufgegriffen und weiterentwickelt“, ergänzt der Erste Vorsitzende Olaf Badelt. „Wir haben auf die Schließungen der Gastronomie reagiert und eine Plattform geschaffen, die allen zugutekommt und jetzt schon super angenommen wird. Inzwischen hängen in vielen Geschäften der Gemeinde Bestwig und entlang der B7 zahlreiche Plakate. Wir machen ganz viel Werbung, teilen und verlinken den Weihnachtsmarkt in den sozialen Netzwerken, damit alle Aussteller davon profitieren.“

Auch jetzt noch können Interessenten an dem ersten digitalen Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Bestwig teilnehmen und vom dem Angebot profitieren. Unter info@besser-in-bestwig.de werden die angebotenen Produkte inklusive Fotos entgegengenommen.

Der digitale Weihnachtsmarkt mit vielen adventlichen Angeboten, Rabatten, Weihnachtsgeschenken und Überraschungen ist ab dem heutigen Samstag, 14. November, online und wird regelmäßig um neue Angebote erweitert.

Weihnachtsgewinnspiel

Als zusätzliches Bonbon erhält jeder Kunde in den teilnehmenden Unternehmen der Werbegemeinschaft einen Wunschzettel. Zwölf Preise im Wert von fast 10.000 Euro winken exklusiv beim Weihnachtsgewinnspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare