Gästen das Fürchten lehren

Fort Fear sucht noch „Erschrecker“ für Misty Ville Horror Stories

+
„Das Blut in den Adern gefrierern lassen“ sollen die Scare-Actors den Besuchern auch in diesem Jahr wieder im Fort Fear Horrorland.

Bestwig. Der Freizeitpark Fort Fun Abenteuerland bei Bestwig im Sauerland sucht für sein preisgekröntes Halloween-Event „Fort Fear Horrorland“ noch Akteure, die Freude daran haben, anderen Menschen einen Schauer über den Rücken laufen zu lassen. Als sogenannte Scare-Actors sollen sie den Gästen das Fürchten lehren.

Das Besondere in diesem Jahr: Die Kandidaten können dabei sein, wenn ein neues Buch der Fort Fear Horrorland Saga aufgeschlagen wird, denn mit den „Misty Ville Horror Stories“ beginnt das Fort Fun eine neue Horror-Geschichte.

Interessierte Kandidaten ab 18 Jahre können sich über das Online-Formular auf fortfear.de/bewerbung bis zum 6. September bewerben, um vielleicht eine Einladung zum Casting am 9. September zu erhalten. Dies gilt auch für diejenigen, die als Make-up Artisten dafür sorgen möchten, dass andere perfekt inszeniert in ihre Horror-Rolle schlüpfen können.

Marketingleiterin Christine Schütte erläutert, was bei der Auswahl der Kandidaten ein besonders wichtiges Kriterium ist: „Die Fähigkeit, innerhalb von Sekunden in eine Rolle zu schlüpfen, die es dann wiederum schafft, anderen Menschen das Blut in den Adern gefrieren zu lassen, das ist es, was wir uns von den zukünftigen Erschreckern wünschen.“

Auch Make-up Artisten gesucht

Die bisherige Fort Fear Crew besteht aus einem Kernteam von circa 50 Horror-Darstellern und Make-Up Artisten und soll um mindestens 20 „Neulinge“ ergänzt werden. So etwas wie einen typischen Erschrecker gibt es aber laut Schütte nicht: „Die Akteure befinden sich in den unterschiedlichsten Altersgruppen und Lebenslagen. Ob Studentin, Familienvater oder Großmutter, unsere Crew besteht aus vielen verschiedenen Charakteren und genau das ist für solch eine Veranstaltung auch sehr wichtig. Manch einer versucht sein Talent als Erschrecker bei uns als erstes auf die Probe zu stellen und andere haben wiederum schon Erfahrungen bei anderen Halloween-Veranstaltungen gesammelt.“ Das Gleiche gilt für die Make-up Artisten: „Viele aus unserem Team haben sich über Jahre bei und mit uns weiterentwickelt und leisten hier eine wirklich tolle, kreative Arbeit – von der Ideenfindung für neue Kostüme und Masken bis hin zur tatsächlichen Umsetzung“, ergänzt die Marketingverantwortliche.

Info: Das Fort Fear Horrorland wird seine Gäste in diesem Jahr am 21., 28., 29., 30. und 31. Oktober in Angst und Schrecken versetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare