Große Kreativität gelobt

Schulleitung und Projektleiter des Berufskollegs Bergkloster Bestwig freuen sich gemeinsam mit dem Validator Benedikt Sommerhoff über die Zertifizierung des Berufskollegs. Foto: SMMP

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) hat das Berufskolleg Bergkloster Bestwig mit der europäischen Auszeichnung "Committed to excellence" zertifiziert. "Das ist ein Alleinstellungsmerkmal für unsere Region", stellt Schulleiter Fritz Henneböhl fest.

Henneböhl und sein 80-köpfiges Kollegium hatten während des letzten Jahres hart an der Auszeichnung gearbeitet. Das Zertifikat belegt der Schule die Einhaltung bestimmter, europaweit festgelegter Qualitätsstandards. Dies wird sichtbar in der Entwicklung und Einhaltung des neuen Schulleitbildes und im Führen und Auswerten von Mitarbeitergesprächen. Darauf bauen weitere Projekte auf. Benedikt Sommerhoff, Seniorberater der DGQ, übernahm im Auftrag der Europäischen Gesellschaft für Qualität die Funktion des Validators und lobte in seiner abschließenden Bewertung vor allem die große Kreativität im gesamten Schulbetrieb: "Sie haben in den letzten Jahren — auch angesichts der enorm gestiegenen Schülerzahlen — viele Herausforderungen mit Fantasie und enormem Einsatz gemeistert. Diese Beweglichkeit unterscheidet sie von den meisten anderen Schulen."

Offenheit und gutes Miteinander

Auch stellte Sommerhoff die große Offenheit und das gute Miteinander innerhalb des Kollegiums sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv heraus. Natürlich blieben einige Entwicklungspotenziale — etwa in der Systematisierung des Projektmanagements. "Aber mit der Bewerbung auf die nächsthöhere Stufe innerhalb des Bewertungssystems der Europäischen Gesellschaft für Qualität dürfen Sie sich ja gerne noch höhere Ziele setzen", sagt Benedikt Sommerhoff. Die Bildungseinrichtungen der Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel wollen mit der Zertifizierung die Qualität der hier geleisteten Arbeit dokumentieren, aber auch neue, innovative Entwicklungen in Gang setzen. Michael Bünger, Geschäftsfeldleiter Bildung und Erziehung bei den Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel, unterstrich: "Im Verbund mit unseren anderen Bildungseinrichtungen können und wollen wir da noch viel erreichen. Die Zertifizierung ist dabei nur ein äußeres Zeichen für die lebendige Entwicklung innerhalb unserer Schulen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare