Hoher Besuch in Bestwig

Bundestagspräsident Norbert Lammert.

Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert kommt am Samstag, 28. Januar, ins Bergkloster Bestwig. Auf Einladung des zugehörigen Berufskollegs diskutiert er in einer internen Veranstaltung mit etwa 200 Schülern über die Bedeutung des christlichen Glaubens für das eigene Leben.

Der Nachmittag schließt mit einem Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche ab. Dabei werden auch vom Bundestagspräsidenten selbstverfasste Texte Verwendung finden. Der Bundestagspräsident wird um 16 Uhr am Bergkloster eintreffen. Nach der Begrüßung an der Pforte ist eine 75-minütige Gesprächsrunde mit den Schülern und Lehrern des Berufskollegs in der schuleigenen Aula geplant. "Das wird keine Podiumsdiskussion sein. Herr Dr. Lammert soll in einer großen Runde mit den Schülern sitzen und ihre Fragen beantworten", erklärt Christoph Schwake.

Um 18 Uhr folgt dann der Gottesdienst mit Pater Guido Hügen aus der Abtei Königsmünster in der Klosterkirche. Dazu ist auch die Öffentlichkeit eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare