St. Hubertus-Schützen: Das Jubiläumsjahr ist eröffnet

Der Festvorstand der St. Hubertus-Schützen hat in diesem Jahr eine Menge Programm zu organisieren. Foto: SK

Zum 150. Geburtstag: Erstmals Kaiserschießen in Ramsbeck

Ramsbeck. (SK)

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft 1857 Ramsbeck kann in diesem Jahr auf 150 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken.Angefangen hat alles am 4. Juni 1857, als 61 Personen aus Ramsbeck und Umgebung die St. Hubertus Schützenbruderschaft Ramsbeck ins Leben riefen und aus dem Kirchweihfest — der Kirmes — das Schützenfest entstand. Heute, 150 Jahre später und mittlerweile mit über 550 Mitgliedern, freuen sich die Schützen auf ihr Jubiläumsjahr, zu dem auch eine neue Festschrift der Bruderschaft herausgegeben wird.

Eröffnet wurde das Jubiläumsjahr am Sonntag mit einer Schützenmesse und anschließender Feierstunde in der Hubertus Halle.

Weiter geht es jetzt mit dem Jubiläums-Schützenfest, das in diesem Jahr ausnahmsweise schon am Freitag, 6. Juli, mit einer Schützenmesse beginnt, bei der die neue Fahne der Bruderschaft geweiht wird. Anschließend wird in der Schützenhalle ein Komers-Abend mit Ehrungen und Tanz stattfinden.

Nach der Schützenmesse am darauffolgenden Samstag wird dann erstmals in Ramsbeck ein Kaiserschießen veranstaltet, bei dem alle ehemaligen Könige ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen können. Anschließend wird mit Tanz und Großem Zapfenstreich in der Halle weiter gefeiert.

Bei dem großen Festumzug am Sonntag werden das amtierende Königspaar Wolfram und Gerlinde Simon mit ihrem Hofstaat, der amtierende Vizekönig Marcel Simon sowie der neue Kaiser von sechs Musikkapellen, zwei Kutschen, zahlreichen Gästen, wie sämtlichen Nachbarbruderschaften und den Vorstände des Sauerländer Schützenbundes und des Kreisschützenbundes begleitet.

Am Montag wird es wieder ein ganz normales Programm mit dem Vogelschießen, anschließender Königsproklamation und Tanz am Abend geben.

Das Jubiläumsjahr wird dann im Dezember mit der Öffnung eines adventlichen Fensters an der Schützenhalle im Rahmen des Ramsbecker Adventskalenders ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare