Straße kurzzeitig gesperrt

Mann (27) kollabiert nach Unfall in Bikepark - Rettungshubschrauber bringt ihn in Klinik

+
Symbolfoto

Nuttlar - Auf der B7 in Nuttler landete am Montagabend ein Rettungshubschrauber. Dort war ein 27-jähriger Mann kollabiert, der zuvor einen Unfall im Bikepark Winterberg hatte.

Die Polizei hatte am Montag um 21.20 Uhr via Twitter informiert, dass wegen der Landung die B7 kurzzeitig gesperrt werden müsse. Nachdem der Hubschrauber den Verletzten in eine Klinik transportierte, wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Wie Polizeisprecher Holger Glaremin auf Nachfrage erklärte, sei der Mann aus Arnsberg am Nachmittag im Bikepark Winterberg verunglückt und zunächst ins örtliche Krankenhaus gebracht worden. Dieses habe er aber auf eigenen Wunsch wieder verlassen. 

Zweiter Unfall binnen weniger Tage

Auf der Rückfahrt aus Winterberg sei er dann aber im Auto kollabiert. Ob dies in Folge des Unfalls geschah, sei noch unklar. Die Leitstelle alarmierte daraufhin einen Rettungshubschrauber, der den 27-Jährigen in eine Klinik nach Siegen flog.

Erst vor wenigen Tagen war im Bikepark ein 26-jähriger Mann aus Alfter (Rhein-Sieg-Kreis) tragisch verunglückt. Er war so schwer gestürzt, dass ein Rettungshubschrauber ihn in eine Unfallklinik brachte. Dort starb der junge Mann kurze Zeit später. 

Lesen Sie auch: 

Mann (19) stürzt nach Streit aus Fenster - Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungshubschrauber im Einsatz: Motorrad kracht in Reh - Fahrer und Sozia schwer verletzt

Motorradfahrer verunglückt auf der L687 - Rettungshubschrauber im Einsatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare