Vorverkauf läuft

Kabarettist und Parodist Florian Schröder gastiert in Bestwig

Florian Schroeder kommt am Sonntag, 29. Oktober, nach Bestwig. Foto: Eidel

Bestwig.Alle wollen zu den Guten gehören. Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Diese Frage stellt der Kabarettist Florian Schroeder am Sonntag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr im Bestwiger Bürger und Rathaus.

In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? „Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.

Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook?“, will Schroeder wissen. Die Bösen sprengten sich in die Luft, glaubten an die Erlösung im Jenseits und produzierten zu viel CO2 – „dagegen essen die Guten Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen.“

Weltpolitik und kleine Alltagsfragen

An diesem Abend erfahren die Zuschauer, dass die erlösende Kraft des Bio-Supermarktes nicht so weit reicht wie gedacht. Nach sechs Jahren kehrt Florian Schroeder, der mittlerweile in der ARD eine eigene Sendung hat, auf Einladung des Vereins Kultur Pur nach Bestwig zurück. In seinem neuen Programm spannt er den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Er erklärt, warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut ist, Vertrauen aber viel besser.

Tickets sind erhältlich für 22 Euro (ermäßigt 17 Euro) im Vorverkauf bei der Tourist-Information Meschede-Bestwig und Adams Tabakstube in Meschede, außerdem über die Bestell-Hotline Tel. 02904/712810 und zum Ausdrucken gegen Online-Überweisung bei Reservix. Information dazu gibt es auf der Internetsite des Vereins Kultur Pur: www.kulturpur-bestwig.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare