Karnevalistisches Epizentrum

Zahlreiche bunte Fußgruppen und Wagen können beim Umzug in Heringhausen bestaunt werden. Foto: SK

Bunter Umzug in Heringhausen mit Fußgruppen und Wagen

Heringhausen. (SK)

Unzählige Aktive bilden wieder einen der imposantesten Karnevalsumzüge im

Sauerland. Der KCM lädt wie immer am Sonntag vor Rosenmontag zu einem Schauspiel ein, das jährlich unzählige Zuschauer in das beschauliche Örtchen lockt, um die Fußgruppen und Wagen zu bestaunen.

Der bunte Zug kommt um 14 Uhr Am Fallenstein ins Rollen und bahnt sich seinen Weg bis zur Schützenhalle, wo die Party munter weiter geht. Wenn zu Beginn des Zuges die Aktiven vorgestellt werden, fallen auch die Namen einiger Heringhauser Nachbarn. Denn das kleine Dörfchen ist längst zum karnevalistischen Epizentrum der näheren Umgebung aufgestiegen. Truppen aus Ramsbeck, Nuttlar, Gevelinghausen, Velmede und Andreasberg unterstützen den KCM und feiern mit, als wären die Dörfer an Karneval vereint.

Mit viel Musik und jeder Menge Kamelle rollt der einzigartige Zug durch die Straßen des Ortes. Im Mittelpunkt steht dabei wie jedes Jahr das neue Dreigestirn des KCM. Gegen 16 Uhr endet der Umzug an der Schützenhalle, die dann schon mit stimmungsgeladener Musik und kalten Getränken auf das Narrenvolk wartet. Der KCM Heringhausen gewährt den Besuchern wieder freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare