Kleine Forscher, große Ziele 

Kita Ramsbeck für MINT-Engagement ausgezeichnet

Die Kinder aus der Katholischen Kindertagesstätte St. Barbara in Ramsbeck dürfen ab sofort im „Haus der kleinen Forscher“ auf Entdeckungsreise gehen.

Ramsbeck. Sie forschen, experimentieren, basteln und probieren sich aus und das nunmehr seit über fünf Jahren. Die Kinder aus der Katholischen Kindertagesstätte St. Barbara in Ramsbeck wurden jetzt für ihr kontinuierliches Engagement im MINT-Bereich mitsamt ihren Erzieherinnen mit dem Qualitätssiegel „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet.

„Kinder sollen möglichst früh an die MINT-Fächer herangeführt werden. Sie sollen sich ausprobieren und experimentieren. Es ist schön, dass hier im Kindergarten soviel geforscht wird“, so Elke Henke, Koordinatorin vom lokalen Netzwerkpartner Fachhochschule Südwestfalen. Als Anerkennung für ihre Leistungen erhielt die Ramsbecker Kindertagesstätte dann auch von der Koordinatorin die Zertifizierung mit entsprechendem Türschild.

In einem eigens eingerichteten „Forscherlabor“ beschäftigen sich die Jungen und Mädchen unter der Leitung ihrer Erzieherinnen Karin Hengsbach und Helga Schmidt bereits seit 2014 mit den Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Wasser, Wärme, Luft und Strom

Sie erweitern unter pädagogischer Führung somit ihre Fingerfertigkeit, schulen die Motorik und lernen, sich spielerisch mit den großen Dingen der Zukunft zu beschäftigen. Ob Wasser, Wärme, Luft oder Strom, die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren spüren beim Forschen die Kraft der Natur, sammeln fundamentale Grundkenntnisse und erfahren so mehr über die Phänomene des Alltags. Elementare Erlebnisse, lernmethodische Kompetenzen, die Schulung der Feinmotorik, die Förderung der Sprach- und Sozialkompetenz sowie der Zugewinn an Selbstbewusstsein werden dabei genauso in den Vordergrund gestellt wie der Spaß am Experimentieren in der Kleingruppe. „Ich habe hier in der Kindertagsstätte mein Herz verloren. Ich wünsche euch, dass ihr eines Tages große Forscher werdet. Erforscht also weiter die Wunder der Technik und Natur“, so Astrid Exner, Pädagogische Regionalleitung der Katholischen Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gem. GmbH.

Info: Die Zertifizierung „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien für zwei Jahre vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten- Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare