650 Euro für den Caritasverband

Kleine Hilfe, große Geste: Kinder sammeln Geld für Flutopfer

Mit ihrem spontanen Kuchenverkauf vor der Metzgerei Bültmann in Heringhausen sammelten  Laura, Lina, Lucas und Mia über 650 Euro für die Flutopfer.
+
Mit ihrem spontanen Kuchenverkauf vor der Metzgerei Bültmann in Heringhausen sammelten Laura, Lina, Lucas und Mia über 650 Euro für die Flutopfer.

Fassungslos und mit ungläubigem Entsetzen haben viele Menschen in ganz Deutschland die Berichte und Bilder der Flutkatastrophe in den vergangenen Tagen in den Medien verfolgt. Neben Bestürzung und Ohnmacht mischt sich bei vielen aber auch der Drang, Hilfe leisten zu wollen. So wie Laura, Lina, Lucas und Mia aus Heringhausen. 

Heringhausen - Den vier Kinder ist das schreckliche Ereignis derart nahe gegangen, dass sie sich kurzerhand dazu entschlossen haben, im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv etwas für die Flutopfer zu tun. Ihre Idee: Ein spontaner Kuchenverkauf am Samstagvormittag vor der Metzgerei Bültmann in Heringhausen.

Gesagt, getan: Die Aktion erwies sich als voller Erfolg. Am Ende kam schließlich die beachtliche Summe von über 650 Euro zusammen. Diesen Betrag wollen die Kids nun dem Caritasverband Arnsberg-Sundern spenden, der Betroffenen schnelle und einfache Hilfe leisten möchte.

Es sind eben in diesen Tagen auch die vielen kleinen Hilfen und Gesten, die Großes bewirken können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare