Bei den St.-Jakobus-Schützen ist mächtig was gebacken

Vom Koch zum König: André Nieder regiert in Heringhausen

+
Nicht nur als Köche eine Klasse für sich: Auch als Königspaar in Heringhausen machen André Nieder und Cindy Plotnick eine gute Figur.

Heringhausen - Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen – die Voraussetzungen hätten nicht besser sein können, als die Königsanwärter der St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Heringhausen am Pfingstmontag zum traditionellen jährlichen Gefecht antraten, um ihr neues königliches Oberhaupt zu ermitteln. Ein goldenes Händchen bewies in diesem Jahr André (Mugel) Nieder, der sich nach einer Stunde und 41 Minuten mit dem 213. Schuss treffsicher im Duell gegen seinen Kontrahenten Aloys Bracht jr. durchsetzte und den hölzernen Aar von der Stange holte.

Der 31-jährige Heringhauser Schützenkönig ist als selbstständiger Gastronom und Koch tätig. Neben dem Schützenverein liebt er seinen Kegelclub und den Karneval Club Mühls Heringhausen (KCM). Bereits 2006 war André Nieder Vizekönig in Heringhausen. Zu seiner Königin erkor das neue Oberhaupt der St. Jakobus Schützenbruderschaft Heringhausen seine Freundin Cindy Plotnick. Die 30-jährige arbeitet als Köchin und backt leidenschaftlich gerne in ihrer Freizeit. Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die Heringhauser Bruderschaft.

Heringhausen im Schützenfestmodus - bunter Bilderbogen

Beim diesjährigen Vogelschießen sicherte sich Stephan Gerbracht mit dem dritten Schuss den Apfel, Bastian Hermes mit dem 37. Schuss die Krone und Bernd Richter mit dem 42. Schuss das Zepter. Vizekönig von Heringhausen wurde mit dem 247. Schuss Yannik Gockel. Der 22-jährige ist als Industriekaufmann bei der Firma M. Busch GmbH & Co. KG in Bestwig beschäftigt. Er liebt seinen Schützenverein und ist begeisterter Fußballfan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare