Märchen im Berufskolleg

Auszubildende, Kinder und professionelle Musiker führen in der Aula des Berufskollegs Bergkloster Bestwig ?Die Bremer Stadtmusikanten? auf.

In der Aula des Berufskollegs Bergkloster Bestwig ist ab kommenden Samstag siebenmal das Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten" zu sehen. Auszubildende des Berufskollegs üben das Märchen nach den Gebrüdern Grimm in dieser Woche gemeinsam mit Kindern aus den benachbarten Kindergärten, Grundschulen und der Realschule ein.

Premiere ist am Samstag, 2. Februar, um 11 Uhr. Die weiteren Vorstellungen finden am Sonntag, 3. Februar, um 14.30 und 17 Uhr sowie am Montag, 4. Februar, und Dienstag, 5. Februar, um 10 und 14.30 Uhr statt. Der Eintritt ist wie immer frei. Gruppen werden gebeten, sich rechtzeitig anzumelden.

Inszeniert und organisiert werden die Aufführungen im Rahmen einer Projektwoche von den Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik und den Schülerinnen der Kinderpflege. Traditionell wirken Kinder der benachbarten Kindergärten sowie der Grundschulen aus Nuttlar, Velmede und Ramsbeck mit. Sie üben ihre Auftritte in dieser Woche mit den Auszubildenden des Berufskollegs ein. Auch die Musik ist selbstgemacht.

Dabei wird das Orchester des Berufskollegs sogar von professionellen Musikern unterstützt. Nachdem im vergangenen Jahr einige erfahrene Instrumentalisten eingesprungen waren, haben sie in diesem Jahr von vornherein ihre Zusage gegeben, bei dem Projekt mitzuwirken. "So verspricht die inzwischen 21. Märchenaufführung wieder ein Erfolg zu werden", sagt Fachlehrerin Anke Martini, die die Projektwoche koordiniert.

Das Berufskolleg rechnet mit großem Andrang. Schulklassen und Gruppen sollten sich daher vorab beim Schulsekretariat unter Tel.: 0 29 04/80 81 74 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare