Schützen besetzen Posten neu

Matthias Braun übernimmt die Geschäftsführung in Ramsbeck

+
Die Geschäftsführung mit Hauptmann und Adjutant: v.l.n.r.: Hauptmann Thomas Senger, Kassierer Christof Dücking, neuer Geschäftsführer Matthias Braun, ehemaliger Geschäftsführer Guido Schneider, neuer Schriftführer Michael Hegener, Adjutant Frank Hermes, 1. Vorsitzender Jürgen Steinberg.

Ramsbeck – Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Ramsbeck wurde bekanntgegeben, dass für 2020 wieder in den Erhalt der Schützenhalle investiert wird.

Zum einen sollen sowohl das Dach auf den Garagen sowie die Garagentore erneuert werden, als auch das Dach vor dem Haupteingang. Hier ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Undichtigkeiten gekommen.

Neuerungen standen bei dieser Versammlung bei den Wahlen zur Geschäftsführung an. Geschäftsführer Guido Schneider stellte sich nach 28 Jahren im Vorstand und davon mit 16 Jahren Tätigkeit als Geschäftsführer nicht erneut zur Wahl. Vorsitzender Jürgen Steinberg dankte Guido Schneider herzlich für sein Engagement und seine Treue zur Ramsbecker Bruderschaft und überreichte Ihm unter Applaus der Versammlungsteilnehmer den Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes und die goldenen Schulterklappen des Ehrenvorstandes.

Matthias Braun einstimmig gewählt

Als Nachfolger von Guido Schneider wählte die Versammlung einstimmig den bisherigen Schriftführer Matthias Braun. Matthias Braun ist seit dem Jahr 2000 im Vorstand der Bruderschaft, zunächst als Jungschützenvorstand bis 2005, dann Offizier und seit 2013 als Schriftführer.

Als neuer Schriftführer wurde Vorstandsmitglied Michael Hegener ebenfalls einstimmig gewählt. Michael Hegener gehört seit 2007 dem Vorstand an; angefangen als Jungschützenvorstand, dann seit 2011 als Offizier. 2015 war er König der Ramsbecker Bruderschaft und von 2015-2018 Gemeindekönig der Gemeinde Bestwig.

Vorsitzender Jürgen Steinberg zeigt sich sehr erfreut über das Wahlergebnis und ist davon überzeugt, gut für die Zukunft aufgestellt zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare