Fort Fun Abenteuerland feiert die ersten „Mexican Nights“

Mexikanisches Sommerfest

Die Azteken-Artistik war eines der Highlights der „Mexican Nights“ im Fort Fun Abenteuerland. Foto: C. Siebertz

Farbenfroh, laut und ausgelassen ging es am vergangenen Wochenende bei den ersten „Mexican Nights“ im Fort Fun Abenteuerland in Bestwig-Wasserfall zu. Zahlreiche Besucher kamen, um in der Westernstadt des Parks ein großes, mexikanisches Volksfest zu feiern.

„Wir haben schon länger darüber nachgedacht, unseren Besuchern neben dem erfolgreichen Halloween-Event Fort Fear Horrorland auch wieder eine Sommerveranstaltung anzubieten“, erläutert Marketingleiterin Christine Schütte.

Anlässlich der Verschönerung des Rapid Rivers „Rio Grande“ hatte sich das Fort Fun Team dazu entschieden, ein mexikanisches Sommer-Event anzubieten, mit allem was dazu gehört: Fröhliche Musik einer Mariachi Band, mexikanische Spezialitäten, farbenfrohe Dekoration, ausgefallene Street-Acts und mystische Azteken-Artistik sorgten für ausgelassene Stimmung bei den Besuchern aus nah und fern.

Für die kleinen Gäste wurden zusätzlich Kinderschminken und bunt gestaltete Piñatas (mit Süßigkeiten gefüllte Figuren) angeboten.

Das bunte Rahmenprogramm der „Mexican Nights“ kam aber auch bei den großen Besuchern gut an: „Die besondere Stimmung im Park war toll. Die bunte Dekoration und die Musik der Mariachi-Gruppe haben sofort für gute Laune gesorgt und dass der Park bis 22 Uhr geöffnet war, haben wir natürlich ausgenutzt.“

Ein positives Fazit konnte auch das Team des Fort Fun Abenteuerlandes ziehen: „Mit der Veranstaltung sind wir sehr zufrieden. Dafür, dass wir die Mexican Nights das erste Mal durchgeführt haben, sind rund 6.000 Besucher an beiden Tagen ein sehr gutes Ergebnis“, zeigte sich Christine Schütte rückblickend überaus zufrieden.

Weitere Fotos von den „Mexican Nights“ gibt es in der Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare