"Mit Dir endet eine Ära"

Irina Plett (vordere Reihe, 3.v.r.) und Angelika Hoffmann (3.v.l.) verlassen die Gesundheitsakademie. Die Nachfolge als leitende Ärztin übernimmt Renate Patan (3.v.r.). Einrichtungsleiter Andreas Pfläging (m.) sprach Dank für die gute Zusammenarbeit aus und zeigte sich zuversichtlich, dass für die Zukunft eine gute Nachfolgeregelung gefunden ist. Foto: SK

Gesundheitsakademie verabschiedet leitende Ärztin Irina Plett

Bestwig. (SK)

Mit einer großen und doch sehr persönlich gestalteten Feier verabschiedete die Gesundheitsakademie Bergkloster Bestwig ihre langjährige leitende Ärztin Irina Plett. Die Nachfolge in dieser Funktion übernimmt Renate Patan, die ebenfalls schon seit zehn Jahren in der Einrichtung beschäftigt ist. Der Leiter der Gesundheitsakademie, Andreas Pfläging, erinnerte sich an seine ersten Arbeitstage, als Irina Plett schon eine "Institution" am Berufskolleg gewesen sei: "Damals habe ich ehrfürchtig zu Dir aufgeschaut. Heute kann ich sagen: Mit Dir geht eine Ära zu Ende." Erst Anfang 2007 wurde die Gesundheitsakademie von der berufsbildenden Schule getrennt.

Wie sehr die Schüler die leitende Ärztin geschätzt haben, zeigten sie mit einem originellen, über zweistündigem Programm in der Aula. Sichtlich gerührt gestand Irina Plett: "Es war eine tolle Zeit. Da möchte ich fast morgen wiederkommen." Tatsächlich übernimmt sie aber eine neue Aufgabe als Ärztin am Krankenhaus in Warstein, wo sie auch wohnt. Dort will sie noch eine Facharztausbildung abschließen.

Mit ihr verlässt Angelika Hoffmann die Einrichtung. Sie wird eine neue Abteilung für Geriatrie und Demenzerkrankte in einem Wohnpark für Senioren in Bad Fredeburg aufbauen. Neue Dozenten und erweiterte Stundenumfänge anderer Lehrer sollen die beiden Weggänge kompensieren.

Der Schulleiter des Berufskollegs, Fritz Henneböhl, bestätigte: "Die Gesundheitsakademie trägt sehr viel zu dem Ansehen unserer Bildungseinrichtungen hier am Bergkloster bei. Mit Irina Plett verlässt uns eine der tragenden Säulen — gerade wenn ich an die Anfänge der Bildungsgänge Ergo- und Physiotherapie zurückdenke."

Aber auch ohne sie werde sich die Gesundheitsakademie gut weiter entwickeln, sagte Fritz Henneböhl überzeugt. Zumal mit Renate Patan schon eine Nachfolgerin in der Funktion als leitende Ärztin gefunden sei. Die Olsbergerin unterrichtet bereits seit 1997 in den Bildungsgängen Diätassistenz, Ergo- und Physiotherapie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare