102 Personen wandern zusammen 5.128 Kilometer im Jahr

SGV Nuttlar wandert mehr

Zur Generalversammlung traf sich kürzlich der SGV Nuttlar.

Bei der Generalversammlung des SGV-Nuttlar konnte der Wanderwart über 41 Wanderungen mit einer Wanderleistung von 5.128 Kilometern und einer Teilnehmerzahl von 102 Personen berichten.

Damit wurde im Jahr 2014 deutlich mehr gewandert als im Jahr 2013.

Nuttlar.

Das Wanderabzeichen mit über 200 Wanderkilometern konnte von sieben Personen mit einer Gesamtleistung von 1.965 Kilometern erworben werden. Der Zweite Wegewart informierte über die neu gezeichneten Wanderwege im Bereich der Gemeinde Bestwig. Die Haupttätigkeit bestand in der Erneuerung des Ruhrhöhenwegs und der Umlegung des Wanderweges A 11 wegen des Autobahnneubaus.

Aus dem Bericht des Hüttenwarts ging hervor, dass einige Renovierungsarbeiten an der Hütte und hier besonders im Außenbereich vorzunehmen waren. Die Kosten konnten nur durch Eigenleistungen im finanziellen Rahmen gehalten werden. Aufgrund dieser Maßnahmen berichtete der Kassierer im Kassenbericht über ein kleines Minus.

Der Bezirksvorsitzende des SGV Oberruhr Heinz Wiemann konnte zusammen mit Carsten Hirt zehn Jubilare für ihre Treue zum Verein mit einer Urkunde ehren. Die Wahlen ergaben, dass Joachim Nikolayczik (Zweiter Schriftführer) nach 21 Jahren Vorstandsarbeit aus Gesundheitsgründen nicht mehr zur Verfügung steht. Als neue Zweite Schriftführerin wurde Lea Bremke gewählt. Der Pressewart Franz-Josef Kersting stellte sich wegen Wohnortswechsel für eine erneute Wahl auch nicht mehr zur Verfügung, übernahm aber von Horst Funke das Amt des Kassenprüfers. Für ihn wurde Karin Mosen als neue Pressewartin gewählt. Der Zweite Vorsitzende Siegfried Hohmann, der Erste Kassierer Carsten Hirt, der Zweite Wegewart Heinz Wiemann und die Zweite Wanderwartin Brigitte Eilinghoff wurden von der Versammlung wiedergewählt. Zum Schluss erfolgte ein Ausblick auf die Termine und ein „Frisch Auf“ für das Wanderjahr 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare